Uli Hoeneß spricht bei der Meisterfeier des FC Bayern über Schwierigkeiten bei der Kaderplanung

Hoeneß: Schwierigkeiten beim Umbruch

SID
Samstag, 20.05.2017 | 22:39 Uhr
Uli Honeß spricht am Rande der Meisterfeier des FC Bayern über Schwierigkeiten bei der Kaderplanung
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
2. Liga
Mo23:00
Die Highlights des Montagsspiels
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Man City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Bayern Münchens Präsident Uli Hoeneß hat am Rande der Meisterfeier über Schwierigkeiten bei der Kaderplanung für den Umbruch gesprochen.

"Wir haben einen Kader, bei dem man Granaten kaufen muss, um ihn zu verstärken", analysierte Hoeneß gegenüber dem Bayerischen Rundfunk. Das Problem sei, "dass wir uns auf einem Markt bewegen, auf dem über Summen diskutiert und Summen bezahlt werden, die wir nicht für möglich gehalten haben."

Angesprochen auf die Möglichkeit von 100-Millionen-Euro-Transfers, sagte der 65-Jährige: "Für einen Spieler nicht, aber im Gesamt-Konstrukt kann das schon einmal vorkommen."

Den bevorstehenden Kaderumbruch nach dem Karriereende von Philipp Lahm und Xabi Alonso bezeichnete Hoeneß indes als "nicht einfach". In Zusammenarbeit mit Trainer Carlo Ancelotti, dem Aufsichtsrat, dem Vorstand und Kaderplaner Michael Reschke müsse ein "guter Mix aus älteren und Spielern mit Perspektive" gefunden werden.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Ob zeitnah auch wieder ein Sportdirektor in der Planung mitmischen wird, ist weiterhin unklar. Hoeneß betonte zwar, der Verein werde versuchen, "in den nächsten Monaten jemanden zu finden. Das muss aber nicht zum 1. Juli sein." Das Aufgabengebiet eines potentiellen Sportdirektor sieht der Präsident darin, "Bindeglied zwischen Mannschaft und Vorstand" zu sein.

Über das Karriereende von Philipp Lahm zeigte sich Hoeneß wehmütig. Für ein zukünftiges Engagement des langjährigen Kapitäns stehe die Türe jedenfalls "immer offen".

Alle Infos zum FC Bayern

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung