Sokratis spricht über Zukunft in Dortmund

Von Jan Menzner
Donnerstag, 25.05.2017 | 13:19 Uhr
Sokratis will zum Abschluss seiner Karriere noch einmal Titel gewinnen
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der BVB-Innenverteidiger Sokratis äußerte sich im Vorfeld des DFB-Pokalfinales über seine fußballerische Zukunft. Dabei verkündet er, dass er sich diese durchaus außerhalb von Dortmund vorstellen kann, falls er das Gefühl bekommt, mit dem BVB keine Titel gewinnen zu können.

Sokratis sagte im Interview mit der WAZ, es sei ihm "sehr wichtig", einen Titel zu erreichen, da es etwas sei, was ihm bis heute fehlt. "Wenn man jung ist, hat man noch viel Zeit, etwas zu holen. Ich bin aber nicht mehr jung, für mich wird die Zeit knapper - und ich will unbedingt Titel gewinnen." Er habe sich "aber noch keine Gedanken gemacht, ob das in Dortmund oder anderswo sein wird".

Ein Bekenntnis zum Verein klingt anders, doch die Aussage ist nachvollziehbar. Sokratis, dessen Vertrag bei den Borussen noch bis 2019 läuft ist 29 Jahre alt. Sein nächster Vertrag könnte der letzte große sein, auch wenn er spielen will bis er "33 oder 34" Jahre alt ist.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Aufgrund seines Alters und den Titelambitionen will der Grieche sich deshalb alle Möglichkeiten offen halten. Wie Sokratis andeutet, könnte dabei dem DFB-Pokalfinale bei der Entscheidung eine sehr wichtige Rolle zukommen: "Im Sommer kann so viel passieren, Spieler gehen, Spieler kommen. Für mich wäre es wichtig, Samstag erstmals einen Titel mit dem BVB zu gewinnen." Für Dortmund geht es am Samstag also um mehr, als "nur" einen Titel.

Sokratis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung