Bundesliga: Borussia Dortmunds Sokratis hält sich Wechselmöglichkeit offen

Sokratis spricht über Zukunft in Dortmund

Von Jan Menzner
Donnerstag, 25.05.2017 | 13:19 Uhr
Sokratis will zum Abschluss seiner Karriere noch einmal Titel gewinnen
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der BVB-Innenverteidiger Sokratis äußerte sich im Vorfeld des DFB-Pokalfinales über seine fußballerische Zukunft. Dabei verkündet er, dass er sich diese durchaus außerhalb von Dortmund vorstellen kann, falls er das Gefühl bekommt, mit dem BVB keine Titel gewinnen zu können.

Sokratis sagte im Interview mit der WAZ, es sei ihm "sehr wichtig", einen Titel zu erreichen, da es etwas sei, was ihm bis heute fehlt. "Wenn man jung ist, hat man noch viel Zeit, etwas zu holen. Ich bin aber nicht mehr jung, für mich wird die Zeit knapper - und ich will unbedingt Titel gewinnen." Er habe sich "aber noch keine Gedanken gemacht, ob das in Dortmund oder anderswo sein wird".

Ein Bekenntnis zum Verein klingt anders, doch die Aussage ist nachvollziehbar. Sokratis, dessen Vertrag bei den Borussen noch bis 2019 läuft ist 29 Jahre alt. Sein nächster Vertrag könnte der letzte große sein, auch wenn er spielen will bis er "33 oder 34" Jahre alt ist.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat!

Aufgrund seines Alters und den Titelambitionen will der Grieche sich deshalb alle Möglichkeiten offen halten. Wie Sokratis andeutet, könnte dabei dem DFB-Pokalfinale bei der Entscheidung eine sehr wichtige Rolle zukommen: "Im Sommer kann so viel passieren, Spieler gehen, Spieler kommen. Für mich wäre es wichtig, Samstag erstmals einen Titel mit dem BVB zu gewinnen." Für Dortmund geht es am Samstag also um mehr, als "nur" einen Titel.

Sokratis im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung