Fussball

Wiese: Nouri? "Bisschen mehr Männlichkeit"

Von SPOX
Alexander Nouri wurde von Tim Wiese kritisiert

Alexander Nouri kämpft seit Monaten darum, die Leistungen von Werder Bremen zu stabilisieren. Tim Wiese scheint jedoch kein großer Fan von der Arbeit des jungen Werder-Coaches zu sein. Der WWE-Star vergleicht den Trainer der Norddeutschen mit einem Kind.

"Ein bisschen mehr Männlichkeit täte Alexander Nouri auch gut", erklärte Wiese in der Fußball-Bild und legte nach.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Mit seinen großen Augen erinnert er mich immer an ein Kind, das zum ersten Mal einen Weihnachtsbaum sieht. Als ob er selbst nicht verstehen könnte, dass er jetzt Bundesliga-Trainer ist."

Der ehemalige Nationaltorhüter sympathisiert nicht mit dem ehemaligen Trainer der zweiten Mannschaft. Wiese finde es daher korrekt, dass Sportchef Frank Baumann den Vertrag mit Nouri noch nicht verlängert hat. "Warum sollte er? Weil Nouri Werder von Rang 18 auf 15 geführt hat? Im Fußball zählen Punkte, und keine Erklärungen, dass die Defensive stabiler und die Offensive flexibler geworden ist. Erst punkten, dann einen neuen Vertrag."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Ein überraschendes Lob erhielt dagegen Werders Keeper Felix Wiedwald: "Dass er in Interviews gegen mich geschossen hat, gefällt mir. Er kommt aus sich raus, macht das Maul auf, klasse. Endlich zeigt er Eier!" So könne aus der Milchschnitte am Ende doch noch ein Mann werden, ergänzte Wiese.

Alle Infos zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung