Fussball

Wettstein neuer Vize-Chef beim HSV

SID
Der HSV hat einen neuen Vize-Chef

Finanzvorstand Frank Wettstein ist beim Hamburger SV neuer Stellvertreter des Vorsitzenden Heribert Bruchhagen. Der Vertrag des 43-jährigen Wettstein gilt bis 2020. Dies war das Ergebnis der Hauptversammlung der Fußball-AG, wie der HSV offiziell am Mittwoch mitteilte.

Zudem wurde Andreas C. Peters als Nachfolger des früheren Hamburger Profis Peter Nogly in den Aufsichtsrat des Bundesliga-Dinos berufen. Peters war seit 2008 Vorsitzender des HSV-Ehrenrates und wird zudem als künftiger Vorsitzender des Aufsichtsrates gehandelt. Der bisherige Aufsichtsratsboss Karl Gernandt war im vergangenen Dezember wegen "Indiskretionen innerhalb des Gremiums" von seinem Amt zurückgetreten, bleibt aber Mitglied des Kontrollgremiums. Peters' bisherige Rolle im HSV-Ehrenrat übernimmt Kai Esselsgroth.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Wir freuen uns, die konstruktive Zusammenarbeit mit unserem Vorstandsmitglied Frank Wettstein und den eingeleiteten Restrukturierungsprozess der HSV Fußball AG kontinuierlich fortführen zu können", sagte der Interims-Aufsichtsratsvorsitzende Jens Meier. Wettstein, der seit 2014 dem Vorstand der HSV Fußball AG angehört, sagte: "Ich danke dem Aufsichtsrat für das mir weiterhin entgegengebrachte Vertrauen und freue mich, den eingeschlagenen Weg fortzusetzen."

Der HSV im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung