Fussball

Medien: Werder will Labbadia

Von SPOX
Bruno Labbadia trainierte zuletzt den HSV

Sollte sich der Negativtrend des SV Werder Bremen fortsetzen, steht offenbar Bruno Labbadia als neuer Trainer bereit. Er gilt wohl als Wunschkandidat auf eine Nachfolge des aktuellen Trainer Alexander Nouri, sollte dieser entlassen werden.

Das berichtet die Bild. Labbadia trainierte zuletzt den Hamburger SV, wo er am 25. September letzen Jahres entlassen wurde. Werder gerät unter Nouri derweil immer tiefer in den Abstiegskampf und rutschte nach vier Niederlagen in Folge auf den Relegationsplatz ab.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Am Samstag trifft der SVW auf Borussia Mönchengladbach. "Wir gehen davon aus, dass wir gewinnen", sagt Manager Frank Baumann gegenüber der Bild und will sich zu möglichen Plänen für den Fall einer Niederlage nicht äußern.

Gleichzeitig forderte er neue Tugenden im Abstiegskampf: "Wir brauchen Entschlossenheit, Cleverness, Verbissenheit." Die Werder-Elf sei "eine sehr pflegeleichte Mannschaft" mit "viele netten Charakteren", erklärt Baumann, stellt aber klar: "Nur mit nett halten wir die Klasse nicht."

Alles zum SV Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung