Fussball

Zorc: Castro beim DFB? "Schon lange verdient"

Von Ben Barthmann
Michael Zorc kann sich Gonzalo Castro bei der Nationalmannschaft vorstellen

Beim 3:0-Sieg von Borussia Dortmund gegen den SC Freiburg stach auch Gonzalo Castro heraus. Bundestrainer Joachim Löw weilte auf der Tribüne, Michael Zorc sieht seine Schlüsse.

"Das hat Gonzalo sich schon länger verdient", stellte der Sportdirektor des BVB in der Bild fest. Castro soll, nach langen Jahren Wartezeit, mit 29 Jahren endlich wieder für das DFB-Team auflaufen. Zuletzt trug er 2007 das Trikot Deutschlands.

Die Zeichen stehen offenbar gut. "Jogi Löw war auch kurz bei uns im Hotel. Letztendlich ist es seine Entscheidung. Leistungsmäßig wäre es gerechtfertigt", erklärte Zorc. Der Bundestrainer sah erst das Spiel gegen Freiburg, dann besuchte er die Dortmunder in ihrer Unterkunft.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Neben Castro stand wohl auch Julian Weigl auf dem Scoutingzettel des Nationaltrainers. Der 21-Jährige spielte 90 Minuten, Andre Schürrle dagegen nur rund zehn. Matthias Ginter und Mario Götze wurden von Thomas Tuchel nicht eingesetzt.

Gonzalo Castro im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung