Ismael: "Letzte Wochen waren schon extrem"

Von SPOX
Donnerstag, 19.01.2017 | 09:13 Uhr
Valerien Ismael will in der Rückrunde wieder angreifen
Advertisement
Serie A
CFC Genua -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Newcastle
Primera División
Bilbao -
Levante
Primeira Liga
FC Porto -
Setubal
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Valerien Ismael ist erst wenige Monate im Amt, doch der Franzose war als Trainer des VfL Wolfsburg von Tag eins umstritten. In einem Interview erklärte der Neu-Coach seine Gefühlsachterbahn und seinen Optimismus für die Rückrunde.

"Es war schon extrem. Wir saßen vor unserem letzten Spiel in Mönchengladbach gerade im Zug nach Düsseldorf, als ich im Internet die Zeile las: 'Ismael ist weg', beschrieb der Franzose im Interview mit dem kicker die Gerüchte um seinen Posten in der Hinrunde. "Ich habe zu meinem Trainerteam gesagt: Wir können umdrehen und zurück nach Wolfsburg fahren. Im Ernst: Wir haben versucht, fokussiert zu bleiben."

Im Anschluss wurden zwei Spiele gewonnen, was die Lage ein wenig entspannte, auch wenn Ismael weiter warnt: "Ich warne davor, zu glauben, dass wir schon über den Berg sind. Aber es ist ein gutes Gefühl, dass wir in einer extremen Drucksituation die richtigen Entscheidungen getroffen haben."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Grund für Optimismus bietet auch die Verpflichtung von Yunus Malli, der den abgewanderten Julian Draxler ersetzen soll: "Er ist ein klassischer Zehner, der sich sehr fein zwischen den Linien bewegt und extrem gegen den Ball arbeitet. Das ist die Mainzer Schule. Das waren meine Kriterien für diese Position. Er hat immer Ideen, will immer den Ball", zeigt sich Ismael begeistert vom Neuzugang.

Eine erste Bewährungsprobe folgt dann bereits am Samstag, wenn der VfL Wolfsburg mit einem Heimspiel gegen den Hamburger SV (Samstag, 15.30 Uhr im LIVETICKER) in die Rückrunde startet.

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung