Wiese: Bremen braucht neuen Torhüter

Von Ben Barthmann
Dienstag, 24.01.2017 | 09:54 Uhr
Tim Wiese kritisiert Torhüter-Situation bei Werder Bremen
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Kolumbien -
Japan (Highlights)
World Cup
Polen -
Senegal (Highlights)
World Cup
Russland -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Portugal -
Marokko (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Saudi-Arabien (Highlights)
World Cup
Iran -
Spanien (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit Felix Wiedwald und Jaroslav Drobny steht das Duo im Tor von Weder Bremen eigentlich. Wiese ist allerdings der Meinung, dass unbedingt ein neuer Mann kommen muss.

2012 verabschiedete sich Tim Wiese von Werder Bremen. Seitdem kamen und gingen viele Torhüter an der Weser, derzeitiger Stand ist die Doppelbesetzung aus Jaroslav Drobny und Felix Wiedwald. Ersterer fiel am Wochenende mit einem Platzverweis nach einem brutalen Foul an Marco Reus auf.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nun fordert Wiese einen neuen Mann zwischen den Pfosten. "Das Theater verunsichert die Mannschaft. Das ewige hin und her ist nicht gut", meinte der Ex-Spieler zur Bild. Er würde gerne einen Torhüter im mittleren Alter mit viel Erfahrung aber dennoch noch einigen Jahren Zukunft im Tor sehen.

"Einer, der Spiele gewinnt. Und so für zehn Punkte pro Saison gut ist", so Wiese über das Anforderungsprofil. Eine womöglich sehr teure Lösung, das ist ihm auch bewusst: "Es ist Zeit, richtig zuzuschlagen. Als Manager würde ich endlich Geld in die Hand nehmen, um einen guten Torwart zu holen."

Alle News zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung