Völler nimmt Chicharito in die Pflicht

Von SPOX
Dienstag, 03.01.2017 | 10:57 Uhr
Chicharito konnte in der Hinrunde Rudi Völler nicht überzeugen
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Dänemark -
Australien (Highlights)
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Für Bayer Leverkusens Stürmer-Star Chicharito lief die Hinrunde keineswegs rund. Lediglich fünf Treffer gelangen ihm in 15 Bundesliga-Einsätzen, der letzte davon am 1. Oktober. Sportchef Rudi Völler nahm den Mexikaner deshalb nun verbal in die Pflicht.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Von Chicharito muss jetzt mehr kommen", betonte Völler vor Bayers Abreise ins Trainingslager in Florida. "Er weiß selbst, dass er eine Schippe drauflegen muss. Ich glaube, dass ihm seine Hinrunde selbst am wenigsten gefallen hat."

Einen möglichen Grund für die lange torlose Zeit des 28-Jährigen meint Völler ausmachen zu können: "Dass es seiner Freundin nicht gut ging, hat ihn belastet", erklärte der frühere Nationaltrainer - und ist zuversichtlich für das neue Jahr: "Wir werden wieder einen ganz anderen Chicharito sehen."

Chicharito im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung