Fussball

Medien: Ärger um Mainz-Präsident

Von Ben Barthmann
Harald Strutz will sich zur Wiederwahl stellen

Im Sommer ging Christian Heidel, im Winter Yunus Malli. Die Mainzer haben sich dennoch in der Tabellenmitte der Bundesliga etabliert. Hinter den Kulissen scheint es jedoch gegen Präsident Harald Strutz zu rumoren.

Seit 28 Jahren ist Harald Strutz Präsident des 1. FSV Mainz 05. Unumstritten ist er nicht, er ging durch Höhen und Tiefen mit dem Klub. Die 05er erleben derzeit eine anhaltende Hochphase in der Tabellenmitte der Bundesliga, könnten ihren Präsident aber bald stürzen.

Wie die Bild berichtet, hängt seit dem Abgang von Christian Heidel der Haussegen schief. Demnach soll der Lohn über 23.000 Euro pro Monat für Strutz zu einem Streit im Vorstand gesorgt haben. Man will den Präsident nun bald austauschen.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Im Frühjahr sollen Wahlen stattfinden, Strutz will wohl für weitere drei Jahre übernehmen. "Es war eine persönliche Aussprache, und es war von daher emotional, weil jetzt mal viele Themen der letzten Monate auf den Tisch kamen", stellte dieser selbst klar.

FSV Mainz 05 im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung