Flum: "Will und werde gehen"

Von SPOX
Donnerstag, 05.01.2017 | 09:43 Uhr
Flum hat bestätigt, dass er die Hessen verlassen wird
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Johannes Flum ist einer von vier Spielern bei Eintracht Frankfurt, die den Verein noch in der Winterpause verlassen sollen und auch nicht mit ins Trainingslager nach Abu Dhabi gereist sind. Der Mittelfeldspieler äußerte sich nun gegenüber Bild eindeutig zu seiner Zukunft.

"Ich will und werde gehen. Und zwar sofort", lautete die klare Ansage des 29-Jährigen, der sich im Dezember 2015 im Training die Kniescheibe brach: "Ein ganzes Jahr habe ich mich zurückgekämpft. Gerade jetzt, da ich endlich körperlich wirklich wieder einsatzfähig bin, geht es hier leider nicht mehr weiter."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Interesse für Flum gibt es aus der 2. Bundesliga. Ein sportlicher Rückschritt, den er gerne in Kauf nehmen würde: "Entscheidend ist, dass ich Spielzeit bekomme."

Nach seiner schweren Verletzung folgten weitere Rückschläge wie eine Achillessehnen-Reizung, die ihn nochmals zurückwarfen. Bei den Hessen wird er eines ganz besonders vermissen: "Ich hätte gern noch mal in diesem Stadion, vor diesen Fans ein Spiel gemacht. Die Atmosphäre in Frankfurt ist einzigartig in der Bundesliga. Schade."

Neben Flum will sich die Eintracht offenbar auch von Slobodan Medojevic, Enis Bunjaki und Joel Gerezgiher trennen.

Alles zu Eintracht Frankfurt

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung