Montag, 09.01.2017

Borussia Mönchengladbach: Dieter Hecking hofft auf Rückkehrer

Hecking: Dreierkette bleibt aktuell

Vieles will Dieter Hecking ändern, vieles von Andre Schubert aber auch übernehmen. Ihm gefällt die Dreierkette, in den ersten Testspielen bleibt das System bei Borussia Mönchengladbach aktuell. Er hofft zudem auf Rückkehrer.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Mit Dieter Hecking wird immer schnell ein 4-2-3-1 aus Zeiten mit dem VfL Wolfsburg in Verbindung gebracht. Das hat der Neu-Borusse nicht vergessen - wird aber doch vorerst auf die Idee von Vorgänger Andre Schubert seztzen. Das erklärte er im Interview mit dem kicker.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Wir brauchen Flexibilität, und ich habe das Gefühl, dass die Mannschaft mit einer Dreierkette gut zurechtkommt", erklärt Hecking. "Insbesondere im Spielaufbau" sei das Thema stark gewesen, weshalb er auch für die ersten Testspiele mit dem 3-4-1-2 plant. Alternativen sind das 4-4-2 von Lucien Favre und eben das 4-2-3-1.

Hecking freut sich auf die Aufgabe

Insgesamt geht Hecking die große Aufgabe gerne an: "Es ist eine Mannschaft mit viel Perspektive, guten jungen Spielern, die vielleicht noch etwas reifen müssen, aber es ist eine sehr lernwillige Gruppe." Deshalb ist er zuversichtlich: "Es geht darum, schnell etwas mitzunehmen, um auch das Selbstvertrauen aufzubauen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

An Vorgänger Schubert will er sich nicht reiben: "Es bestanden, sei es durch Verletzungen oder Zwänge zur Rotation, Notwendigkeiten, dass Wechsel vorgenommen wurden. Andre Schubert hat am Ende sicherlich auch etwas probiert, um neue Impulse zu setzen, damit die Wende gelingt. Ich kann das, was Andre gemacht hat, absolut nachvollziehen."

Andre Hahn und Josip Drmic waren zuvor nur selten eingesetzt worden oder selten einsetzbar gewesen. Auf beide will Hecking setzen: "Ich hoffe, dass beide wertvoller als im ersten Halbjahr werden." Dazu kommt Timothee Kolodziejczak: "Es wirkt, als wäre er schon viel, viel länger bei uns. Das spricht für ihn."

Dieter Hecking im Steckbrief

Ben Barthmann
Das könnte Sie auch interessieren
Thorgan Hazard könnte der zweite große Namen sein, der Gladbach verlässt

Medien: Engländer wollen Hazard

Simon Terodde vom VfB Stuttgart war lange Thema bei Borussia Mönchengladbach

Medien: Gladbach sagt Terodde ab

Borussia Mönchengladbach traf am letzten Spieltag auf den längst feststehenden Absteiger Darmstadt

Gladbach verpasst Europa League


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.