Fussball

Tuchel bestätigt Ramos' Wechselwunsch

Von Für SPOX in Marbella: Jochen Tittmar
Adrian Ramos kam in der Hinrunde nur siebenmal zum Einsatz

Schon lange halten sich Gerüchte, wonach Stürmer Adrian Ramos Borussia Dortmund in diesem Winter verlassen möchte. Dass dem so ist, bestätigte BVB-Trainer Thomas Tuchel am Rande des Testspiels in Marbella gegen Standard Lüttich (3:0).

Schon im vergangenen Winter warben Vereine aus China um den Dortmunder Angreifer. Damals schob der BVB einem Transfer einen Riegel vor.

Ob sich das nun ändert, ist die große Frage. Aufgrund der Abwesenheit von Torjäger Pierre-Emerick Aubameyang (Afrika Cup) ist der Kolumbianer derzeit der einzige gelernte Stürmer im Kader der Schwarzgelben.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf Abruf auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Andererseits ist in China das Transferfenster noch bis Ende Februar geöffnet. Denkbar wäre also ein Wechsel von Ramos, nachdem Aubameyang wieder vom Afrika Cup zurückgekehrt ist.

Tuchel würde Ramos "wahnsinnig gern behalten"

Trainer Thomas Tuchel bestätigte nun zumindest erstmals öffentlich, dass Ramos die Borussia verlassen möchte.

"Ich würde ihn wahnsinnig gern in unserer Mannschaft behalten, er ist ein wichtiger Spieler für uns. Adrian hat jedoch einen Wechselwunsch geäußert. Mein Stand ist, dass es noch in alle Richtungen offen ist. Wir werden sehen", sagte Tuchel in Marbella.

Angesprochen auf die Frage, wie interessant die Personalie Ömer Toprak sei, der Bayer Leverkusen am Saisonende verlassen wird, sagte der Coach: "Sehr interessant, aber heute völlig uninteressant."

Ramos wechselte 2014 nach fünf Jahren bei Hertha BSC zu Dortmund und besitzt bei den Westfalen noch einen Vertrag bis 2018.

Adrian Ramos im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung