TSG 1899 Hoffenheim: Die guten Leistungen wecken Begehrlichkeiten

Medien: Hoffenheim drohen Abgänge

Von Ben Barthmann
Freitag, 02.12.2016 | 08:30 Uhr
Julian Nagelsmann könnte im Sommer Personal verlieren
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Levante -
Villarreal
Ligue 2
Chateauroux -
Nimes
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland

Noch immer ist die TSG 1899 Hoffenheim ungeschlagen. Das Team von Julian Nagelsmann könnte im Sommer allerdings einige Rückschläge hinnehmen müssen. Die Konkurrenz schaut genau zu.

Wie die Sport Bild berichtet, könnte sich die TSG 1899 Hoffenheim im Sommer vor einem kleinen Kaderumbruch befinden. Neben Niklas Süle sollen auch Sebastian Rudy, Jeremy Toljan und Nadiem Amiri im Fokus der Konkurrenz stehen. Manager Alex Rosen ist darauf vorbereitet.

"Spieler zu entwickeln, die wir im Optimalfall mit großem Gewinn verkaufen können", gehöre zur Vereins-Philosophie, so der TSG-Funktionär. Dementsprechend müsse man über manches Angebot intensiv nachdenken: "Wenn zu uns einer käme und sagen würde, ihr müsst jetzt bitte zehn Millionen Euro Ablöse erzielen, dann haben wir sicher fünf, sechs Mann im Kader, für die solche Summen gezahlt würden."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Namentlich soll das vor allem Niklas Süle sein. Auf den jungen Innenverteidiger sollen der FC Chelsea und der FC Bayern München ein Auge geworfen haben, es wären wohl mehr als 40 Millionen Euro fällig. Deutlich billiger dürften Jeremy Toljan und Nadiem Amiri werden, beide stehen im Fokus von RB Leipzig.

Sevilla und Milan wollen Rudy

Und letztlich bleibt da noch immer der Fall Sebastian Rudy. Der Führungsspieler hat einen auslaufenden Vertrag, neben dem FC Sevilla soll auch der AC Mailand ernstes Interesse haben. So ernst, dass kürzlich erst Massimiliano Mirabelli seine Reise nach Sinsheim ankündigte.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der Sportdirektor soll laut dem Bericht nicht nur Rudy auf dem Zettel haben, dieser sei aber das primäre Ziel. Nagelsmann ist sich des Interesses an seinem Mittelfeldspieler bewusst, er kämpfte zuletzt öffentlich um einen Verbleib. "Ich habe einen sehr guten Draht zu Sebastian. Ich bin guter Dinge, dass er auch nächstes Jahr hier ist", sagte der 29-Jährige.

Die TSG Hoffenheim im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung