Neue Gerüchte um Gnabry-Wechsel zum FCB

Von SPOX
Sonntag, 13.11.2016 | 09:16 Uhr
Ist an der Geschichte zwischen Gnabry und Baern doch mehr dran?
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Als Serge Gnabry für rund fünf Millionen Euro vom FC Arsenal zu Werder Bremen wechselte, gab es Spekulationen darüber, dass auch der FC Bayern an diesem Deal beteiligt sei. Nach seinem torreichen Einstand bei der Nationalmannschaft werden neue Gerüchte um Gnabry und den Rekordmeister laut.

Der SVW dementierte, dass Gnabry an der Weser nur zwischengelagert sei und früher oder später in die bayerische Landeshauptstadt wechseln würde. Die Bild am Sonntag füttert die Thematik jedoch neu an. Denn der Vertrag des Flügelspielers laufe zwar bis 2020, erhalte allerdings eine Ausstiegsklausel.

Ein weiteres Argument sei, dass Franck Ribery und Arjen Robben wohl nicht mehr all zu lange auf höchstem Niveau spielen werden. Dazu käme die Verletzungsanfälligkeit von Douglas Costa und Youngster Kingsley Coman.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Gnabry wollte gegenüber der Zeitung aber nichts von einem Bayern-Angebot wissen. "Zu dem Thema gibt es nichts zu sagen", so der 21-Jährige.

Auch Bremens Geschäftsführer Frank Baumann betonte bereits, dass man nicht vorhabe, den Youngster abzugeben.

Serge Gnabry im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung