Dortmunds Sebastian Rode musste sich nach dem Spiel am Samstag einer Operation unterziehen

Not-Operation bei Dortmunds Rode

Von SPOX
Sonntag, 06.11.2016 | 17:55 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
SoLive
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta

Rode hat in der Nacht nach dem 5:2-Sieg von Dortmund beim HSV so starke Bauchschmerzen bekommen, dass er in ein Krankenhaus eingeliefert werden musste.

Dort wurde der 26-Jährige aufgrund einer Blinddarm-Entzündung notoperiert. Rode kann nun angeblich eine Woche lang nicht trainieren. Das bestätigte der BVB Sonntagabend.

Anscheinend hatte Rode bereits während der Partie beim HSV starke Schmerzen. Dennoch warf sich Rode in jeden Zweikampf und war laufstärkster Spieler des BVB.

Alle Infos zu Borussia Dortmund im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung