Montag, 28.11.2016

Embolos Ärzte warnen vor zu früher, zu hoher Belastung

Ärzte müssen Embolo bremsen

Seit dem 15. Oktober fällt Breel Embolo mit einer schweren Verletzung aus. Bei seiner Reha in der Schweiz ist der Stürmer vom FC Schalke 04 kaum zu bremsen und kann der Verletzung auch etwas Gutes abgewinnen.

Durch ein rüdes Einsteigen von Konstatinos Stafylidis brach sich Breel Embolo das Sprunggelenk, das Wadenbein und riss sich sowohl Syndesmose als auch Innenband.

Mit dieser Horrorverletzung fällt der Stürmer seit dem 15. Oktober aus und wird wohl erst im Bundesliga-Endspurt wieder zur Verfügung stehen. Dennoch bleibt der 19-Jährige positiv.

"Es gibt schlimmere Sachen", sagte er gegenüber Radio Basilisk: "Ich bin froh, dass es von Tag zu Tag besser geht. Ich will so schnell wie möglich gesund werden und bei Schalke wieder voll angreifen."

Dieser Eifer stellt Embolo aber auch vor Probleme, die Ärzte müssen ihn bremsen: "Das prügeln sie mir jeden Tag in den Kopf, dass ich nicht zu schnell anfangen darf. Aber die Genesung läuft super. Ich habe drei Physios, die sich um mich kümmern."

SPOX Livescore App

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Etwas Gutes kann Embolo der Verletzung auch abgewinnen: "Ich muss das Positive sehen. Ich kann mit meiner Familie zusammen sein und Kollegen treffen, die ich doch etwas vermisst habe."

Auch für Schalke hat er lobende Worte: "Alle haben mich nach der Verletzung unterstützt. Ich wurde schon vorher sehr gut aufgenommen."

Breel Embolo im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.