Samstag, 26.11.2016
wird geladen

Bundesliga: Die Stimmen zum 12. Spieltag

Stimmen: "Das war natürlich Scheiße"

Schalke dreht einen Rückstand gegen Darmstadt. Eric Maxim Choupo-Moting ist zufrieden, hadert bei Sky aber mit einer speziellen Szene. Dortmunds Trainer Thomas Tuchel haut nach der Niederlage gegen Frankfurt mächtig auf den Tisch und kritisiert seine Mannschaft scharf. Auch Valerie Ismael spricht von einer "katastrophalen" ersten Halbzeit.

Hertha BSC - FSV Mainz 05 2:1 (1:1)

Pál Dárdai (Trainer Hertha BSC) ...

... zum Spiel: "Es war ein riesen Kampf. Wir haben das Spiel kontrolliert. Meine Mannschaft ist ruhig geblieben und hat verdient den Ausgleich gemacht. Zum Schluss haben wir dann verdient gewonnen."

... zu Torjäger Vedad Ibisevic: "Er macht nicht irgendwelche Treffer, sondern erzielt immer die Siegtore. Leider hat er zwei Foulspiele gemacht und die Gelb-Rote Karte bekommen. Das ist schmerzhaft, aber das müssen wir akzeptieren. Er ist ein guter Kapitän und ein guter Teamspieler. Ich hoffe, dass es mit seiner Vertragsverlängerung klappt."

Martin Schmidt (Trainer 1. FSV Mainz 05): "Wir sind am Freitagmittag erst in Frankfurt gelandet. Heute knallen wir hier nochmal so eine Leistung raus. Es macht noch mehr Spaß das Team zu coachen, wenn wir aus einer ganzen Trainingswoche kommen. Das nehmen wir aus dem Spiel mit. Das Schiedsrichter-Trio wird drinnen sein und merken, dass sie heute ein Spiel verpfiffen haben, das ganz klar in eine andere Richtung gehen muss. Zumindest haben sie aus einem Unentschieden einen Sieg für den Gegner gemacht. Heute haben wir nicht profitiert von der Schiri-Leistung."

Schalke 04 - Darmstadt 98 3:1 (1:1)

Markus Weinzierl (Trainer FC Schalke 04):

... zum Spiel: "Darmstadt hat es uns sehr schwer gemacht. Sie sind gut gestanden und haben schnelle Leute. Es ist vom Kopf her sehr schwer, wenn du ein Spiel unbedingt gewinnen musst. Den Druck haben wir uns heute auferlegt. Die Mannschaft hat das sehr gut gemacht und den Rückstand gut weggesteckt."

... zum bevorstehenden Spiel bei RB Leipzig: "Wir werden genauso spielen wie zuletzt. In den letzten Auswärtsspielen haben wir sehr gut ausgesehen. Da waren wir kompakt und zweikampfstark. Wir fahren mit Selbstvertrauen nach Leipzig und freuen uns sehr auf das Spitzenspiel."

Norbert Meier (Trainer SV Darmstadt): "Wir haben ein gutes Auswärtsspiel gemacht und können erhobenen Hauptes Richtung Darmstadt fahren. Wir haben verdient geführt. Bei der Qualität von Schalke ist es nicht zu verhindern, dass Flanken von außen kommen. Beim 1:1 waren wir fehlerhaft, trotzdem haben wir nicht komplett den Faden verloren. Nach dem Wechsel hatten wir noch Möglichkeiten. Wir müssen uns nicht grämen, es war eine sehr sehr ordentliche Leistung."

Eric Maxim Choupo-Moting (FC Schalke 04):

... zum Spiel: "Es macht sehr viel Spaß. Heute haben wir zum ersten Mal einen Rückstand gedreht. Wir fighten füreinander auf dem Platz und gewinnen die Spiele auch verdient. Wir haben Qualität, das wissen wir. Heute haben wir definitiv Moral bewiesen. Das ist unser Charakter und bezeichnend für diese Saison."

... zum verschossenen Elfmeter: "Ich habe mir gedacht, dass der Torwart in die Ecke springt. Das ist ja meistens so. Ich hätte es in dem Fall noch lockerer machen sollen. Er ist noch mit der Fußspitze rangekommen, das war natürlich Scheiße. Umso glücklicher bin ich, dass wir das Spiel noch gedreht haben und ich trotzdem noch mein Erfolgserlebnis hatte."

FC Bayern München - Bayer Leverkusen 2:1 (1:1)

Carlo Ancelotti (Trainer Bayern München): "Es war sehr wichtig, dieses Spiel zu gewinnen. Die letzten beiden Spiele waren nicht gut und wir mussten reagieren und das haben wir geschafft. Manchmal ist es wichtiger zu punkten, als schön zu spielen."

Manuel Neuer (Torwart Bayern München): "Jeder hat damit gerechnet, dass wir heute keinen glanzvollen Sieg erleben werden, sondern über die Arbeit kommen müssen - und das haben wir heute getan. Uns fehlt im Moment ein bisschen die Leichtigkeit und Sicherheit. Wir haben in der Vergangenheit oft gezeigt, dass wir, wenn wir führen, schwächeln können."

Roger Schmidt (Trainer Bayer Leverkusen): "Wir haben ein relativ ausgeglichenes Spiel hergestellt mit vielen guten Aktionen nach vorne. Leider ist uns der Ausgleich nicht gelungen, aber wir können sehr zufrieden und auch ein bisschen Stolz sein, dass wir mit einer so jungen Mannschaft hier so ein Spiel gemacht haben."

Bernd Leno (Torwart Bayer Leverkusen): "Wir haben Bayern Probleme bereitet und meiner Meinung nach, wäre hier mehr dringewesen."

Kevin Volland (Bayer Leverkusen) zum Handspiel von Javi Martinez: "Wenn ich die Szene im Nachhinein sehe, muss ich sagen: Das ist eine klare Rote Karte und Elfmeter. Das wäre eine Schlüsselsituation im Spiel gewesen, nach der vielleicht sogar noch mehr geht."

FC Ingolstadt - VfL Wolfsburg 1:1 (1:0)

Maik Walpurgis (Trainer FC Ingolstadt): "Wir hätten drei Punkte verdient gehabt. Die Mannschaft hat mit viel Leidenschaft und fußballerischer Klasse gespielt. Wir hatten eine Vielzahl von Torchancen, die Benaglio aber vereitelt hat. Wir waren dicht am Heimsieg. Wir haben jetzt vier Punkte aus zwei Spielen geholt. Wir können optimistisch nach vorne schauen. Wir müssen weiter so auftreten, dann werden wir uns auch belohnen."

Valerien Ismael (Trainer VfL Wolfsburg): "Es war ein glücklicher Punkt für uns. Die erste Halbzeit war katastrophal. Da konnten wir uns schon bei Diego Benaglio bedanken. In der zweiten Halbzeit hatten wir mehr Schwung, hatten endlich mal Torchancen. Zum Schluss hat man gesehen, dass wir ein Kopfproblem haben, wir hatten nicht mehr die Klarheit. Im Abstiegskampf nimmt man aber jeden Punkt mit. Wir kriegen Woche für Woche ein klareres Bild, welcher Spieler bereit ist, den Weg mitzugehen. Daraus werden wir unsere Schlüsse ziehen."

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Borussia Mönchengladbach - 1899 Hoffenheim 1:1 (1:0)

Andre Schubert (Trainer Borussia Mönchengladbach): "Es wäre heute auch verdient gewesen, wenn wir etwas mehr geholt hätten. Wir hatten sicher die besseren Torchancen. Aber man muss auch immer aufpassen, dass man nicht ausgekontert wird. Auf der anderen Seite hätte Lars Stindl in der 48. Minute das 2:0 machen können, auch Fabian Johnson stand später blank vor dem Tor. Wir belohnen uns aber leider nicht für unseren Aufwand, das ist im Moment die Krux."

Julian Nagelsmann: (Trainer 1899 Hoffenheim): "Wir sind sehr schwer ins Spiel gekommen. Das Gegentor hätten wir verhindern können. In der zweiten Hälfte haben wir umgestellt und dann sehr gut gespielt. Nach dem Ausgleich haben beide Teams offensiv ganz gut gespielt, defensiv waren beide Mannschaften anfällig. Ich bin heute mit dem Punkt sehr zufrieden."

1. FC Köln - FC Augsburg 0:0

Peter Stöger (Trainer 1. FC Köln): "Augsburg war gut organisiert und hat es uns im entscheidenden Bereich schwer gemacht. Wir haben nicht immer die richtigen Lösungen gehabt und Entscheidungen getroffen. Aber es war wichtig für uns, dass wir es relativ routiniert nach Hause gespielt haben und nicht kopflos wurden. Es ist nicht so lange her, dass wir solche Spiele verloren haben."

Dirk Schuster (Trainer FC Augsburg): "Wir haben aktiv und diszipliniert verteidigt und ein ordentliches Auswärtsspiel gemacht. Den Punkt haben wir uns erfightet und irgendwo auch ein bisschen verdient. Das Miminalziel haben wir damit erreicht, gegen eine starke Kölner Mannschaft, die mit breiter Brust aufgetreten ist."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Eintracht Frankfurt - Borussia Dortmund 2:1 (0:0)

Niko Kovac (Trainer Eintracht Frankfurt): "Ich bin glücklich und stolz. Das war ein Spiel, wie man es sich erträumt. Aber das ist nur eine Momentaufnahme. Ich bin Realist, alle träumen, ich nicht. Ich will das nicht überbewerten. Alle müssen vernünftig bleiben und nicht anfangen zu fliegen."

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Das war ein verdienter Sieg für Frankfurt. Mit so vielen Defiziten in unserem Spiel ist in der Bundesliga kein Auswärtssieg zu holen. Technisch, taktisch, von der Mentalität und der Bereitschaft her war unsere Leistung ein einziges Defizit. Die ganze Saison ist ein einziges Auf und Ab - das ist sehr unbefriedigend. Unsere Leistung heute hätte keinen einzigen Punkt verdient."

Hamburger SV - Werder Bremen 2:2 (2:2)

Markus Gisdol (Trainer Hamburger SV): "Ich glaube man hat von Beginn an gesehen, was wir uns vorgenommen haben. Natürlich hätten wir das Derby gern gewonnen, aber wir haben über weite Strecken ein gutes Spiel gemacht. Ich bin mit dem Ergebnis unzufrieden - auf der Leistung der Mannschaft können wir aber gut aufbauen. Wenn wir so weiterarbeiten, bin ich sicher, dass wir unsere Punkte machen werden."

SPOX Livescore App

Alexander Nouri (Trainer Werder Bremen): "Wir haben alles erlebt, was ein Derby ausmacht. Beide Teams haben alles investiert, aber zu viele Geschenke verteilt. Die Anspannung war auf beiden Seiten zu spüren. Es war ein intensives, aber kein gutes Spiel - viel Herz, aber auch viele Fehler. Das Unentschieden geht in Ordnung."

SC Freiburg - RB Leipzig 1:4 (1:3)

Christian Streich (Trainer SC Freiburg): "Die Situation vor dem ersten Treffer war inakzeptabel, da haben wir nicht verteidigt. Leipzig hat eine extreme fußballerische Klasse und tolles Tempo. Wenn man nicht verteidigt, hat man gegen Leipzig keine Chance. Manche Spieler haben gut gespielt, ein paar leider nicht."

Ralph Hasenhüttl (Trainer RB Leipzig): "Wir sind super ins Spiel gekommen, das schnelle Tor hilft enorm fürs Selbstbewusstsein. Bei dem Ergebnis mussten wir uns ein bisschen kneifen, immerhin standen sieben Spieler auf dem Platz, die vergangene Saison in der 2. Liga noch gegen Freiburg verloren hatten. Klar schauen wir auf die Tabelle, aber die Mannschaft zeichnet im Moment aus, dass wir wegen der Erfolge einen Schritt mehr machen statt uns zurücklehnen."

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.