Mijat Gacinovic hat in Frankfurt den Durchbruch geschafft

Gacinovic will mit SGE nach Europa

Von SPOX
Freitag, 18.11.2016 | 10:01 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Mijat Gacinovic hat in dieser Saison den Durchbruch bei Eintracht Frankfurt geschafft. Der U20-Weltmeister mit Serbien ist auch einer der Gründe, dass es in der Mainmetropole so gut läuft. Der Spielmacher hat noch große Pläne in Frankfurt und will ins internationale Geschäft.

"Ich glaube, wir können weiter oben mitspielen. Wir spielen guten Fußball, sind topfit. Natürlich ist das erste Ziel, in der Liga zu bleiben. Aber wir haben eine gute Mannschaft", erklärte Gacinovic gegenüber der Bild, um hinzuzufügen: "Eine Mannschaft, die es auch nach Europa schaffen kann."

Doch nicht immer lief es so rund für Gacinovic, wie dieser selbst rückblickend zugibt: "Anfangs war es hart. Ich kam als Kapitän aus Vojvodina und U20-Weltmeister und habe hier nicht gespielt. Das war eine schwere Situation für mich."

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

Ein Grund für seine Leistungsexlosion war dabei auch der neue Trainer bei der Eintracht, Niko Kovac, der dem 21-Jährigen Selbstvertrauen eingeimpft hat. "Wenn ich schlecht spiele, brauche ich jemanden, der mit mir redet. Niko war da, das war damals wichtig für mich."

Mijat Gacinovic im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung