Freitag, 04.11.2016

Werder Bremen schont Max Kruse und Claudio Pizarro dieses Wochenende noch

Nouri verzichtet noch auf Pizarro und Kruse

Der SV Werder Bremen steht im Tabellenkeller und könnte am Wochenende auf die Rückkehrer Claudio Pizarro und Max Kruse zurückgreifen. Trainer Alex Nouri will es aber trotz allem langsam angehen lassen.

Während sich Claudio Pizarro selbst bereit meldete, absolvierte Max Kruse wieder Teile des Mannschaftstrainings mit dem SV Werder Bremen.

Für Trainer Alex Nouri stehen beide für das Duell am Sonntag mit dem FC Schalke 04 (17.30 Uhr im LIVETICKER) dennoch nicht zur Debatte.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

"Die werden uns weiterhelfen. Nach ihren langen Pausen sind sie euphorisch und tragen das auch in die Mannschaft rein. Das tut uns gut", freute sich Nouri zwar, merkte aber auch gleich an: "Aber wir müssen die Erwartungshaltung relativieren."

Nicht nur bei Pizarro und Kruse sondern auch bei Philipp Bargfrede sei Geduld noch immer angesagt: "Wenn du einen Spieler hast, der so lange verletzt ist, dann bist du nicht bereit, ihn für den kurzfristigen Erfolg zu opfern. Wir wollen langfristig etwas von den Spielern haben."

SPOX Livescore App

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Die Fitness, so Sportchef Frank Baumann, sei noch nicht ausreichend aufgebaut. Er nimmt den vergangenen Herbst als Beispiel: "Da war die Euphorie ebenfalls sehr groß. Aber auch damals brauchte Claudio Zeit, um richtig fit zu werden."

Alle Infos zu Werder Bremen in der Übersicht

Ben Barthmann

Diskutieren Drucken Startseite
14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.