Donnerstag, 24.11.2016

Jerome Boateng weist Vorwürfe an Lifestyle-Terminen zurück

Boateng kontert Rummenigge-Kritik

Nach der unerwarteten 2:3-Niederlage im russischen Rostov kritisierte Vereinsboss Karl-Heinz Rummenigge öffentlich die Leistung von Abwehrchef Jerome Boateng. Gegenüber der Bild reagierte dieser jetzt auf die deutliche Kritik.

Rummenigge forderte unmittelbar nach der Partie, der Nationalspieler müsse "mal wieder zur Ruhe kommen" und zog eine Verbindung zwischen der schwachen Leistung und dem Lebensstil des 28-Jährigen.

"Die Kritik an unserer und auch an meiner Leistung ist berechtigt. Ich habe nicht gut gespielt. Das liegt auch daran, dass ich nach meiner Verletzung von der EM und dem späten Einstieg in die Vorbereitung noch nicht wieder bei 100 Prozent bin. Der Grund dafür sind aber nicht irgendwelche PR- oder Lifestyle-Termine. Wer mich kennt, weiß, dass ich immer alles tue, um in Top-Form zu sein", erklärte Boateng am Donnerstag.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Während der Partie in der Champions League war der Deutsche an zwei Gegentreffern direkt beteiligt und musste zu allem Überfluss in der 58. Minute mit muskulären Problemen ausgewechselt werden. Ein MRT am Donnerstag ergab allerdings keine Verletzung: "Ich bin erstmal froh, dass die Verletzung nicht schlimm ist, und ich vielleicht sogar am Samstag spielen kann."

Jerome Boateng im Steckbrief

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite
13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.