BVB: Real Madrid ist Pierre-Emerick Aubameyangs Traumklub

BVB bei Real-Angebot gesprächsbereit

Von SPOX
Samstag, 15.10.2016 | 13:51 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang wäre gerne ein Madrilene
Advertisement
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB-BMG, S04 & SVW
Primera División
Espanyol -
La Coruna
Eredivisie
Utrecht -
PSV
Serie A
Sampdoria -
AC Mailand
Premiership
Motherwell -
Aberdeen
Championship
Sheffield Wed -
Sheffield Utd
Eredivisie
Ajax -
Vitesse
Ligue 1
St. Etienne -
Rennes
Serie A
Cagliari -
Chievo Verona
Serie A
Crotone -
Benevento
Serie A
Hellas Verona -
Lazio
Serie A
Inter Mailand -
Genua
Premier League
Rostow -
Lok Moskau
Primera División
Getafe -
Villarreal
Ligue 1
Straßburg -
Nantes
Premier League
Brighton -
Newcastle
First Division A
Charleroi -
Brügge
Serie A
Sassuolo -
Bologna
Primera División
Las Palmas -
Leganes
Primera División
Eibar -
Celta Vigo
1. HNL
Hajduk Split -
Lokomotiva Zagreb
Super Liga
Rad -
Partizan
Primera División
Real Sociedad -
Valencia
Serie A
Florenz -
Atalanta
Ligue 1
Marseille -
Toulouse
Ligue 2
Clermont -
Lens
Premier League
Arsenal -
West Brom
Primera División
Real Betis -
Levante
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

Pierre-Emerick Aubameyang schießt für Borussia Dortmund regelmäßig in allen Wettbewerben seine Tore - so wie am Freitag beim 1:1 in der Bundesliga gegen Hertha BSC. Seine Treffsicherheit hat den Mann aus Gabun zu einem der begehrtesten Angreifer der Welt werden lassen, doch bislang konnte der BVB das Interesse der internationalen Top-Klubs abwehren.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Falls sich jedoch einmal Real Madrid um Aubameyang bemühen sollte, könnte das anders aussehen. "Wenn mal irgendwann etwas von Real Madrid, wozu er große Zuneigung hegt, kommt, dann müssen wir das diskutieren", bestätigte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach eigenen Angaben hat Aubameyang seinem inzwischen verstorbenen Großvater das Versprechen gegeben, eines Tages für Real zu spielen. Und damit er dieses Versprechen halten kann, schießt er bei den Schwarz-Gelben seine Tore.

Dass die Dortmunder den Stürmer bei einer Real-Anfrage aber zwangsläufig abgeben, ist nicht gesagt. "Wir möchten, dass er bei uns bleibt. Im Gegensatz zu den Spielern, die uns jetzt verlassen haben, hat er noch einen sehr langfristigen Vertrag bis 2020", sagte Watzke. "Da haben wir überhaupt keinen Druck. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass er wechselwillig ist", fügte er hinzu.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung