BVB: Real Madrid ist Pierre-Emerick Aubameyangs Traumklub

BVB bei Real-Angebot gesprächsbereit

Von SPOX
Samstag, 15.10.2016 | 13:51 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Pierre-Emerick Aubameyang schießt für Borussia Dortmund regelmäßig in allen Wettbewerben seine Tore - so wie am Freitag beim 1:1 in der Bundesliga gegen Hertha BSC. Seine Treffsicherheit hat den Mann aus Gabun zu einem der begehrtesten Angreifer der Welt werden lassen, doch bislang konnte der BVB das Interesse der internationalen Top-Klubs abwehren.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Falls sich jedoch einmal Real Madrid um Aubameyang bemühen sollte, könnte das anders aussehen. "Wenn mal irgendwann etwas von Real Madrid, wozu er große Zuneigung hegt, kommt, dann müssen wir das diskutieren", bestätigte Dortmunds Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke bei Sky.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach eigenen Angaben hat Aubameyang seinem inzwischen verstorbenen Großvater das Versprechen gegeben, eines Tages für Real zu spielen. Und damit er dieses Versprechen halten kann, schießt er bei den Schwarz-Gelben seine Tore.

Dass die Dortmunder den Stürmer bei einer Real-Anfrage aber zwangsläufig abgeben, ist nicht gesagt. "Wir möchten, dass er bei uns bleibt. Im Gegensatz zu den Spielern, die uns jetzt verlassen haben, hat er noch einen sehr langfristigen Vertrag bis 2020", sagte Watzke. "Da haben wir überhaupt keinen Druck. Ich habe auch nicht den Eindruck, dass er wechselwillig ist", fügte er hinzu.

Pierre-Emerick Aubameyang im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung