Mehmet Scholl kritisiert Bayern-Youngster

Von SPOX
Donnerstag, 27.10.2016 | 19:03 Uhr
Mehmet Scholl kritisierte Renato Sanches nach dem DFB-Pokal
Advertisement
International Champions Cup
Sa21.07.
Topspiele im Livestream: FCB - PSG und BVB - Liverpool
International Champions Cup
Man City -
Borussia Dortmund
CSL
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
International Champions Cup
FC Bayern München -
PSG
Club Friendlies
Benfica -
FC Sevilla
Club Friendlies
Marseille -
Villarreal
Club Friendlies
Inter Mailand -
Zenit
J1 League
Kobe -
Shonan
J1 League
Tosu -
Sendai
CSL
Hebei CFFC -
Jiangsu
Allsvenskan
AIK -
Brommapojkarna
International Champions Cup
Liverpool -
Borussia Dortmund
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County

Der Achtelfinaleinzug des FC Bayern im DFB-Pokal gegen den FC Augsburg wurde mit einem glanzlosen 3:1-Sieg perfekt gemacht. Doch das Ergebnis war trügerisch und nach dem Anschlusstreffer kam sogar etwas Spannung auf. TV-Experte und Ex-Bayern-Profi Mehmet Scholl fand deutliche Worte.

"Bayern spielt hinten gut, auch im defensiven Mittelfeld. Und dann kommt Renato Sanches an den Ball, der immer den Ball zu lange hält, der nie gleich weiter spielt, der immer selbst eine Idee haben will. Dann kommt Coman an den Ball - das Gleiche, der will auch immer sein Tänzchen machen. Und dann ist da noch Julian Green, der außer dem Tor gar nicht mitspielt. Drei Leute, zwei sind zu lange am Ball, einer gar nicht. Alle anderen spielen schnell, aber im Angriff fehlen dadurch drei Spieler", kritisierte Scholl nach dem Spiel bei der ARD.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Von Torschütze Green forderte er mehr: "Und es ist auch schön, dass Green das Tor macht, er ist ja ein Eigengewächs. Aber schade ist: Wenn man, wie er, bei Bayern bleiben will, dann muss man präsenter sein - so wie ein Kimmich!"

"Sie wurden geholt, um irgendwann Ribery und Robben zu ersetzen. Ich glaube aber nicht, dass sie das auf absehbare Zeit können. Ich sehe darin ein Problem. Denn es geht auch um das Auftreten, so wie das bei Kimmich der Fall ist. Das sehe ich bei Coman (20), Sanches (19) oder auch bei Costa (26) nicht", polterte der ehemalige deutsche Nationalspieler weiter.

Bayern-Boss Karl-Heinz Rummenigge konterte am Mittwoch allerdings umgehend: "Man muss sich an seine eigenen jungen Jahre erinnern, dann weiß man, dass man auch selbst auch Ups und Downs hatte. Ich kann mich erinnern, dass ich auch nicht immer Weltklasse-Leistungen hatte, als ich 18, 19 oder 20 Jahre alt war."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung