Gertjan Verbeek mit lobenden Worte für die Ruhrklubs

Verbeek: "BVB und S04? Wirklich überragend"

Von Ben Barthmann
Freitag, 14.10.2016 | 08:30 Uhr
Advertisement
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

Mit Gertjan Verbeek ist der VfL Bochum auf einem guten Weg und doch ist der Trainer unzufrieden mit der Zuschauerzahl. Er nimmt Borussia Dortmund und den FC Schalke 04 als Vorbild.

Beim VfL Bochum hat Gertjan Verbeek sein Glück gefunden. "Wenn Spieler geholt werden, eine deutlich erkennbare Spielphilosophie da ist und die Mittel zur Verfügung stehen, um das Ziel zu erreichen, dann wirkt sich das auf die Resultate aus", freut sich der Trainer.

Und doch wundert ihn das Zuschauerverhalten in Bochum: "Wir haben 10.000 bis 14.000 richtige Fans, aber wir haben leider offenbar auch rund 5.000 bis 7.000 Zuschauer. Die kommen nur, wenn sie denken, dass es interessant ist."

Vorbilder Dortmund und Schalke

Somit guckt Verbeek gerne Richtung BVB oder S04. "Wirklich überragend, welche Stimmung dort herrscht, die Arbeit, die die Leute dort leisten und wie die Fans hinter ihren Klubs stehen", wünscht er sich ähnliche Bedingungen in Bochum.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Natürlich nicht 80.000 Zuschauer. Aber ich finde, 30.000 bis 35.000 könnten es schon sein. Bochum hat um die 365.000 Einwohner, da muss man doch 10 Prozent ins Stadion kriegen können", so der 55-Jährige.

Er sieht ein wichtiges Ziel im Marketing: "Selbst in Bochum identifizieren sich einige Kinder mit einem Reus oder einem Aubameyang. Deshalb ist es wichtig, dass wir langfristig in die Bundesliga zurückkehren."

Alles zum VfL Bochum

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung