Fussball

Avdijaj sorgt für nächsten Skandal

Von SPOX
Schalkes Avdijaj sorgt für nächsten Skandal

Schalke-Youngster Donis Avdijaj hat für den nächsten Skandal gesorgt. Wegen einer wilden Fahrt durch Osnabrück musste der 20-Jährige seinen Führerschein abgeben. Zudem ermittelt die Staatsanwaltschaft gegen Avdijaj. Der Klub hat bereits Konsequenzen gezogen.

Wie die Bild berichtet, soll Avdijaj am 3. Oktober mit seinem Mercedes über eine rote Ampel gerast sein und dabei fast eine Passantin überfahren haben. Anschließend habe der Offensivspieler zwei Autos beim Parken gerammt, ohne den Vorfall zu melden. Dann hat ihn eine Zivilstreife aufgehalten.

Nach Informationen des Blatts soll Avdijaj die Vorkommnisse Christian Heidel gebeichtet haben. Demnach rief der Schalke-Manager den Spieler zum Rapport und gab ihm noch eine allerletzte Chance bei den Gelsenkirchenern.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

"Donis bedauert sein Fehlverhalten. Dennoch können wir dies als Arbeitgeber nicht tolerieren", erklärte der Klub: "Der Spieler hat vom FC Schalke 04 bereits einen Tag nach dem Vorfall eine Abmahnung und eine empfindliche Geldstrafe erhalten. Wir erwarten, dass so etwas nicht mehr vorkommt."

Avdijaj befindet sich momentan im Mannschaftstraining der Schalker. Zuvor fiel er drei Monate wegen einer Meniskusverletzung aus.

Alles zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung