Werder Bremen: Kohfeldt neuer U23-Coach

Kohfeldt: "Buli? Romantischer als die Realität"

Von Ben Barthmann
Dienstag, 11.10.2016 | 11:18 Uhr
Florian Kohfeldt gehört einst zum Trainerteam um Viktor Skripnik
© getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Er war Teil des Teams von Viktor Skripnik, wurde entlassen und zurückgeholt. Florian Kohfeldt hat ereignisreiche Tage hinter sich, mit der U23 des SV Werder Bremen liegen neue vor ihm.

Zwei Wochen war Florian Kohfeldt nach der Entlassung von Viktor Skripnik beim SV Werder Bremen ohne Job, dann holte ihn Frank Baumann zurück. Er ersetzt nun Alex Nouri bei der U23.

"Ich kann verstehen, dass es vielen sehr schnell vorkommt. Aber wir sind bei der Trennung sehr respektvoll und vertrauensvoll auseinandergegangen. Es ist ein Vertrauensbeweis des Klubs, dass ich diesen Job übernehmen darf", freute er sich in der Bild.

"Blick auf das Spiel verändert"

Mit der U23 vor neuen Aufgaben hat die Bundesliga doch Eindruck hinterlassen. "Mein Blick auf das Spiel hat sich verändert. Da ich kein Ex-Profi bin, war das Drumherum komplett neu. Der Umgang mit Medien und Fans beispielsweise", erklärt Kohfeldt.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Er könne nun nicht mehr mit Freunden über die Liga reden: "Da muss ich ihnen immer sagen, dass, wenn ich alles erzählen würde, was da passiert, sie nicht mehr so viel Bundesliga gucken würden."

Das Bild, das viele vom Fußball und von der Bundesliga haben würden, sei "romantischer als die Realität." Ob es dorthin zurück geht, weiß er noch nicht: "Ich habe jetzt eine wunderbare Herausforderung in der U23."

Alles zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung