Fussball

Hitz: "Bayern waren sich ziemlich sicher"

Marwin Hitz trifft mit dem FC Augsburg am Samstag schon wieder auf die Bayern

Am Mittwoch ist der FC Augsburg mit 1:3 gegen den FC Bayern aus dem DFB-Pokal ausgeschieden. Nach dem Spiel erklärte FCA-Keeper Marwin Hitz, woran es lag und was sein Team am Samstag beim Wiedersehen mit dem FCB besser machen muss.

"Wir sind sicherlich enttäuscht, aber wenn wir ehrlich sind, hat es heute einfach nicht gereicht", sagte der Torhüter kurz nach dem Abpfiff. Demnach machte das frühe Gegentor den Augsburgern einen Strich durch die Rechnung. "Wir wollten so lange wie möglich das 0:0 halten, aber das ist uns nicht gelungen", sagte Hitz.

Erlebe die Bundesliga-Highlights auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Nach dem Seitenwechsel kamen die Augsburger besser ins Spiel und Dong-Won Ji gelang der zwischenzeitliche Anschlusstreffer. "Die Bayern waren sich ihrer Sache ziemlich sicher und wir hatten dann bei eigenem Ballbesitz mehr Mut", analysierte Hitz den zweiten Durchgang.

So ist es auch keine Überraschung, dass der 29-Jährige mit seinem Team am Samstag an dieses Engagement anknüpfen will, wenn es in der Liga zum Wiedersehen mit den Bayern kommt. "Wir brauchen sicher auch mal eigenen Ballbesitz. Der Mut, der in der zweiten Halbzeit dazu gekommen ist, würde uns sicher nicht schaden."

Der FCA steht in der Liga nach acht Spieltagen mit acht Punkten auf Platz zwölf.

Marwin Hitz im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung