Seifert bleibt fünf weitere Jahre DFL-Boss

SID
Montag, 10.10.2016 | 12:31 Uhr
Christian Seifert bleibt DFL-Boss
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Christian Seifert bleibt an der Spitze der DFL. Der DFL-Aufsichtsrat verständigte sich mit dem Geschäftsführer auf eine Vertragsverlängerung um fünf Jahre bis zum 30. Juni 2022. Das gab der Verband am Montag bekannt.

"Dies ist eine gute Nachricht für den deutschen Profifußball. Christian Seifert hat in den vergangenen elf Jahren hervorragende Arbeit geleistet und damit wesentlich zum Gesamterfolg der Liga beigetragen", sagte DFL-Präsident Reinhard Rauball: "Mit Blick auf die anstehenden Herausforderungen können die Klubs der Bundesliga und 2. Bundesliga weiterhin auf die erfolgsbewährte Zusammenarbeit zählen."

Seifert ist seit 2005 Boss der DFL und lieferte bei den Verkäufen der Fernsehrechte immer wieder Rekordergebnisse ab. Der neue TV-Vertrag beispielsweise spült den Klubs ab der Saison 2017/18 rund 1,5 Milliarden Euro pro Spielzeit in die Kassen.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN

"Ich freue mich über das Vertrauen des Aufsichtsrates und die kommenden Aufgaben. Gemeinsam mit den Klubs, den Gremien und dem Team der DFL gilt es, den deutschen Profifußball als sportlichen Wettbewerb mit einer soliden wirtschaftlichen Basis und großer Popularität in allen Teilen der Gesellschaft weiter voranzubringen", sagte Seifert.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung