Geis: "Müssen Embolo Zeit geben"

Von SPOX
Mittwoch, 13.07.2016 | 09:02 Uhr
Johannes Geis wechselte vergangenen Sommer vom Mainz zu Schalke
© getty
Advertisement
Club Friendlies
Eibar -
Basaksehir
Club Friendlies
Leicester -
Akhisarspor
UEFA Champions League
Ajax -
Sturm Graz
Club Friendlies
Huddersfield -
Lyon
Club Friendlies
Marseille -
Real Betis
International Champions Cup
Juventus -
FC Bayern München
International Champions Cup
Borussia Dortmund -
Benfica
International Champions Cup
Man City -
Liverpool
International Champions Cup
AS Rom -
Tottenham
International Champions Cup
AC Mailand -
Man United
International Champions Cup
Atletico Madrid -
Arsenal
Club Friendlies
Blackburn -
Everton
Copa Sudamericana
San Lorenzo -
Temuco
Club Friendlies
Arminia Bielefeld -
SV Werder Bremen
J1 League
Kobe -
Kashiwa
J1 League
Tosu -
Iwata
CSL
Jiangsu -
Shandong Luneng
International Champions Cup
Arsenal -
PSG
Club Friendlies
FC St. Pauli -
Stoke
International Champions Cup
Benfica -
Juventus
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
International Champions Cup
Man United -
Liverpool
International Champions Cup
FC Bayern München -
Man City
International Champions Cup
FC Barcelona – Tottenham
CSL
Guangzhou Evergrande -
Chongqing
Club Friendlies
Groningen -
SV Werder Bremen
Allsvenskan
AIK -
Kalmar
International Champions Cup
PSG -
Atletico Madrid
International Champions Cup
Man United -
Real Madrid
International Champions Cup
Tottenham -
AC Mailand
International Champions Cup
FC Barcelona -
AS Rom
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
UEFA Champions League
Sturm Graz -
Ajax
Club Friendlies
Southampton -
Celta Vigo
International Champions Cup
Arsenal -
Chelsea
International Champions Cup
Benfica -
Lyon
Copa Sudamericana
Sao Paulo -
Colon Santa Fe
Club Friendlies
West Ham -
Angers
Club Friendlies
Brighton -
Sporting
Championship
Reading -
Derby County
League One
Sunderland -
Charlton
Championship
Ipswich -
Blackburn
Club Friendlies
Everton -
Valencia
Club Friendlies
Wolverhampton -
Villarreal
Championship
Sheffield Utd -
Swansea
Club Friendlies
Liverpool -
Napoli
International Champions Cup
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Real Madrid -
Juventus
International Champions Cup
AC Mailand -
FC Barcelona
J1 League
FC Tokyo -
Kobe
Championship
Leeds -
Stoke

Johannes Geis ist davon überzeugt, dass Neuzugang Breel Embolo den FC Schalke 04 weiterhelfen wird, gleichzeitig mahnt er aber zur Geduld. Auch Naldo wird dem Team weiterhelfen. Beide Transfers gehen auf das Konto von Neu-Manager Christian Heidel, den Geis noch bestens aus Mainz kennt.

"Embolo ist brutal schnell, ist kräftig und bullig. Wir können stolz sein, so einen Spieler verpflichtet zu haben", sagte Geis der Sport Bild über Schalkes Neuzugang, der für über 20 Millionen Euro vom FC Basel kam. Doch bei all dem Talent, das Embolo mitbringt, braucht auch er Zeit, um sich zu akklimatisieren.

"Auch wenn er zweifelsohne ein Supertalent ist, sollte man ihm nicht zu viel Last auf die Schultern legen. Wir müssen ihm Zeit geben, dann wird er für uns eine riesige Bereicherung sein", so Geis. Das gilt nicht nur für Embolo, sondern auch für Naldo, der vom VfL Wolfsburg kam: "Wir haben eine junge Truppe, und dafür ist der erfahrene Naldo die perfekte Ergänzung. Er ist eine große Bereicherung für uns."

Heidel haut auf den Tisch

Beide Transfers gehen auf das Konto von Heidel, der seit diesem Sommer die königsblauen Fäden in der Hand hält. Geis kennt den neuen Manager bereits aus gemeinsamen Zeiten bei Mainz 05: "Er war in Mainz immer für uns da. Man kann sehr gut mit ihm reden und auch lachen, er ist privat ein sehr netter Mensch." Doch es gibt auch andere Seiten: "Er kann auch mal richtig auf den Tisch hauen."

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

Die Ziele, die mit Heidel und dem neuen Trainer Markus Weinzierl verfolgt werden, formuliert 22-Jährige, der in seine zweite Saison mit Schalke geht, noch vorsichtig: "Diese Saison wird es das Ziel sein, Konstanz reinzubringen und erfolgreichen Fußball zu spielen." Damit soll dann auch die Gunst der Fans gewonnen werden: "Die Fans sollen wieder mit einem positiven Gefühl zu uns in die Arena kommen und denken: Heute putzen wir den Gegner weg."

Alles zu Schalke 04

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung