Eintracht-Fans bleiben draußen

SID
Dienstag, 12.07.2016 | 19:31 Uhr
Wegen insgesamt sechs Fanverfehlungen ist Eintracht Frankfurt bestraft worden
© getty
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Nur was für richtig harte Kerle: Six Nations auf DAZN
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

"Wiederholungstäter" Eintracht Frankfurt ist nach dem Fehlverhalten einiger Fans in insgesamt sieben Fällen mit einem blauen Auge davongekommen. Am Dienstag belegte das Sportgericht des DFB den Erstligisten nur mit einem Teilausschluss für das erste Heimspiel gegen Schalke 04.

Eine weitere Partie gabs derweil auf Bewährung.

Zudem wird eine Geldstrafe in Höhe von 80.000 Euro fällig, von der die Hessen 30.000 Euro für sicherheitstechnische, infrastrukturelle und gewaltpräventive Maßnahmen verwenden können. Sollten sich die Frankfurter bis zum 31. Mai 2017 aber noch einmal etwas zu Schulden kommen lassen, bleibt der Fan-Stehplatzbereich 40 hinter dem Tor noch einmal geschlossen.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

"Das Urteil war einserseits erforderlich, andererseits auch ausreichend und maßvoll", sagte der vorsitzende Richter Hans E. Lorenz: "Dass der Verein auf Bewährung steht, hat eine stärkere erzieherische Wirkung als zwei Teilausschüsse. So besteht für Fans Motivation, sich in der kommenden Saison straffrei zu führen."

Eintracht hat nun eigenes Vereinsgericht

Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann sprach von einem "ordentlichen Ergebnis, das uns vor einer Kollektivstrafe bewahrt." Zugutegehalten wurde den Hessen auch die Installierung eines internen Vereinsgerichts, das laut Lorenz "modellhaft" für die Bundesliga stehen könnte.

Der Urteilsverkündung folgte auf eine mehrstündige und teilweise hitzige Verhandlung, in der diverse Fehlverhalten einiger Frankfurter Anhänger zwischen dem 6. Februar und dem 23. Mai 2016 diskutiert worden waren. Dabei ging es in erster Linie um die verbotene Verwendung von Pyrotechnik.

Auch Nürnberg erhält Strafe

Drei der insgesamt neun Anklagepunkte waren im Verlauf des Verfahrens eingestellt worden, bei den restlichen Aspekten stimmten die Frankfurter Verantwortlichen den vom DFB-Kontrollausschuss dargelegten Vorwürfen zu. Dazu gehörten auch die Vorkommnisse in den beiden Relegationsspielen gegen den 1. FC Nürnberg, für die der Zweitligist am Montag bereits mit einer Geldstrafe in Höhe von 70.000 Euro und einem Heimspiel mit einem Zuschauer-Teilausschluss belegt wurde.

Eine ähnliche Strafe hatte das DFB-Sportgericht auch gegen die SGE am 21. Januar für das mehrmalige Abbrennen von Pyrotechnik ausgesprochen. Damals war der Bundesligist zu einer Geldstrafe (75.000 Euro) sowie zwei Spielen unter teilweisem Ausschluss der Öffentlichkeit verdonnert worden. Ein weiteres Heimspiel wurde bis zum 6. Dezember 2016 zur Bewährung ausgesetzt.

Auch wegen dieses Urteils hatte Schickhardt am Dienstag zu Beginn der Verhandlung einen Befangenheitsantrag gegen Lorenz gestellt. Denn die Anklagepunkte bezüglich des Zeigens von DFB-feindlichen Bannern beträfen die sogenannte Urteilsschelte, "Opfer und Richter sind in einigen Punkten der Anklage also identisch", sagte Schickhardt. Lorenz lehnte den Antrag allerdings ab.

Eintracht Frankfurt im Steckbrief

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung