Eichin löst Vertrag auf: Auf zu 1860?

Von SPOX
Mittwoch, 22.06.2016 | 14:02 Uhr
Thomas Eichin will keine lange Pause einlegen
© getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der Vertrag zwischen Werder Bremen und Thomas Eichin wurde aufgelöst. Der Ex-Manager, der nach der abgelaufenen Saison von Frank Baumann ersetzt wurde, erhält eine Abfindung und ist damit wieder frei für neue Aufgaben. Diese soll er angeblich beim TSV 1860 München angehen.

Informationen der Kreiszeitung zufolge will man dort einen Geschäftsführer installieren, der über Sportdirektor Oliver Kreuzer steht und sich um den Sport und die Finanzen kümmert.

Die Livestream-Revolution: Alle Infos zu Performs Multisport-Streamingdienst DAZN

In Eichin, der auch schon mit Fortuna Düsseldorf in Verbindung gebracht wurde, glaubt man den richtigen Mann dafür gefunden zu haben. Er selbst wollte sich nicht dazu äußern, betonte lediglich: "Ich brauche keine lange Pause."

Auch wegen dieser neuen Aufgaben, die ihm angeboten wurden, war die Vertragsauflösung wichtig für Eichin. Daher verzichtet er auch freiwillig auf Geld. Laut Vertrag hätte ihm bis 2018 noch eine Million Euro zugestanden. Als Abfindung einigten sich die Parteien auf rund die Hälfte.

Abschied im Guten

"Wir haben sehr konstruktive, professionelle und offene Gespräche geführt und sind zu einer für beide Seiten zufriedenstellenden Lösung gekommen. Wir wünschen Thomas für seine Zukunft alles Gute", verabschiedete sich Aufsichtsratchef Marco Bode öffentlich von Eichin.

Und auch der entlassene Geschäftsfürher Sport verließ Werder mit dankenden Worten: "Es war eine interessante, eine besondere Zeit. Ich möchte mich auch auf diesem Wege noch einmal bei allen Mitarbeitern des SV Werder Bremen bedanken, ganz besonders bei allen, mit denen ich drei Jahre lang fast täglich zusammengearbeitet habe."

Alles zu Werder Bremen

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung