Sonntag, 15.05.2016

Wagner kehrt Darmstadt den Rücken

Wagner: "Für mich ist es besser"

Torjäger Sandro Wagner wird Darmstadt 98 am Saisonende verlassen, allerdings lässt der 28 Jahre alte Angreifer offen, ob er in der Liga bleibt und wohin er wechseln wird.

Sandro Wagner hält England für eine interessante Option
© getty
Sandro Wagner hält England für eine interessante Option
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Für mich ist es einfach besser, dass ich den Verein verlasse. Die Möglichkeit ist da. Ob Bundesliga oder England kann ich noch nicht sagen", sagte der 14-fache Bundesliga-Saisontorschütze und U21-Europameister von 2009 bei Sky.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Beides könne er sich vorstellen. Wagner: "Kein Spieler aus der Bundesliga muss nach England. Wir haben eine tolle Liga mit tollen Fans, aber England ist auch eine coole Sache. Ich möchte aber nichts ausschließen und fahre jetzt erst einmal mit meiner Familie in den Urlaub. Da mache ich mir meine Gedanken und dann werden wir sehen." Die Lilien hatte bereits angedeutet, dass sie Wagner keine Steine in den Weg legen werden.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Alles zu Sandro Wagner

Das könnte Sie auch interessieren
Darmstadt vermeidet den Abstieg vorerst und reißt den Hamburger SV tief mit nach unten

Darmstadt schockt HSV und erkämpft ersten Auswärtssieg

Julian Nagelsmann kann sich einen Transfer von Sandro Wagner zum FC Bayern nicht vorstellen

Nagelsmann witzelt über Wagner-FCB-Gerüchte

Sandro Wagner spielt eine starke Saison bie Hoffenheim

Wagner: "Einige Entwicklungen im Fußball sind nicht normal"


Diskutieren Drucken Startseite
31. Spieltag
32. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Bundesliga, 32. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.