Nagelsmann wehrt sich gegen Trainer-Typus

Nagelsmann kein Laptop-Trainer

SID
Sonntag, 15.05.2016 | 09:37 Uhr
Julian Nagelsmann drehte auch bei Eugen Polanski an den richtigen Schrauben
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Julian Nagelsmann von 1899 Hoffenheim, mit 28 Jahren jüngster Trainer in der Historie der Bundesliga, ist trotz seiner Jugend kein Laptop-Trainer. "Meine Trainingseinheiten erarbeite ich händisch, mit Bleistift und Lineal. Das hefte ich dann auch ab", sagte er der Bild am Sonntag.

Nagelsmann war sich im Klaren darüber, dass es ein Risiko gewesen ist, den Posten bei den Hoffenheimern trotz größter Abstiegsgefahr zu übernehmen: "Mir war bewusst, dass meine Karriere eine Beule kriegen kann, wenn wir absteigen. Aber Angst um meine Existenz oder davor, dass ich im Fußball kein Geld mehr verdiene, habe ich nie gehabt. Wenn ich hier mit meiner Art nicht mehr ankomme und sie mich rauswerfen, dann finde ich was anderes."

Über Bayern München, deren Angebot, die U17 zu übernehmen, er einst ablehnte, äußerte er: "Wenn ein neues Angebot kommt, muss ich schauen, wie die Situation hier ist, wie meine Lebenssituation ist und wie das Angebot genau aussieht."

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Alles zu 1899 Hoffenheim

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung