Samstag, 14.05.2016

VfB Stuttgart: Kevin Großkreutz äußert sich zu Bayern-Meisterschaft

Großkreutz lästert über Bayern

Kevin Großkreutz hat nach dem feststehenden zweiten Abstieg des VfB Stuttgart aus der Bundesliga erneut seine Treue zum Klub bekundet. Dabei leistete sich der ehemalige Profi von Borussia Dortmund einen neuerlichen Seitenhieb gegen den FC Bayern München.

Kevin Großkreutz will dem VfB Stuttgart auch in der 2. Liga die Treue halten
© getty
Kevin Großkreutz will dem VfB Stuttgart auch in der 2. Liga die Treue halten

"Wir werden zurückkommen, ich werde in der 2. Liga mehr Emotionen zeigen, als die Bayern bei der Meisterschaft", teilte Großkreutz mit und ergänzte: "Bis bald in Liga 1 mit dem VfB."

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Schon vor dem letzten Spieltag der Bundesligasaison hatte der 27-jährige Außenbahnspieler angekündigt, auch im Falle eines Abstiegs mit dem VfB Stuttgart in die 2. Bundesliga zu gehen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Der frühere Nationalspieler, der erst in der Winterpause nach einem mehr als unglücklichen Engagement in Istanbul Galatasaray verlassen und sich den Baden-Württembergern angeschlossen hatte, musste die Partie am 34. Spieltag auslassen. Wegen einer Oberschenkelverletzung verpasste Großkreutz das Auswärtsspiel in Wolfsburg.

Kevin Großkreutz im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Hermann Gerland soll angeblich bald den Nachwuchsbereich der Bayern leiten

Gerland soll angblich Bayerns Nachwuchs-Chef werden

Carlo Ancelotti spendet 5000 Euro an die DFB-Stiftung

Keine Konsequenzen für Ancelotti

Franck Ribery steht vor seinem Comeback

Ribery gegen Hamburg vor Comeback


Diskutieren Drucken Startseite
21. Spieltag
22. Spieltag

Bundesliga, 21. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.