Samstag, 30.04.2016

Mamadou Doucoure im Fokus der Fohlen

Holt Gladbach Top-Talent von PSG?

Borussia Mönchengladbach ist auf der Suche nach einem neuen Innenverteidiger womöglich in Frankreich fündig geworden. Die Fohlen sollen Medienberichten zufolge um einen Youngster von Meister Paris Saint-Germain buhlen.

Mamadou Doucoure ist ins Visier von Borussia Mönchengladbach geraten
© getty
Mamadou Doucoure ist ins Visier von Borussia Mönchengladbach geraten
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Nach Informationen von France Football sei die Borussia heiß auf Mamadou Doucoure. Der 17-Jährige, der mit der U19 von PSG jüngst das Finale der Youth League (1:2 gegen Chelsea) erreichte, stünde demnach ganz oben auf dem Zettel von Gladbachs Sportdirektor Max Eberl.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Top-Talent Doucoure hat sich in der laufenden Saison zum unumstrittenen Abwehrchef beim PSG-Nachwuchs entwickelt und überzeugt mit großer Gelassenheit und gutem Spielaufbau. Vereinsintern hofft man, nach Mahmadou Sakho und Presnel Kimpembe mit Doucoure mal wieder einen vielversprechenden Innenverteidiger aus der eigenen Jugend hervorzubringen.

Auch Arsenal mit Interesse

Wie das Blatt berichtet, sei der Youngster einem Wechsel durchaus nicht abgeneigt, da sich sein Traum vom Profi-Vertrag so schneller verwirklichen lassen könnte. Auch der FC Arsenal soll bereits Interesse bekundet haben.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Zuletzt hatte sich Gladbach dazu entschieden, die Kaufoption bei Martin Hinteregger verstreichen zu lassen, "weil wir uns bei der Besetzung der Hintermannschaft für die kommende Saison für eine andere Lösung entschieden haben", wie Eberl erklärte. Zudem beendet Martin Stranzl im Sommer seine Karriere.

Mamadou Doucoure im Steckbrief

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren
Dieter Hecking fordert eine Fair-Play-Diskussion im Fußball

Hecking fordert Fair-Play-Diskussion: "Werte werden mit Füßen getreten"

Max Eberl hofft auf den Verbleib von Andreas Christensen

Eberl hofft weiter auf Verbleib von Christensen

Borussia Mönchengladbach traf auf Borussia Dortmund

BVB gewinnt Schlagabtausch spät


Diskutieren Drucken Startseite
30. Spieltag
31. Spieltag

Bundesliga, 30. Spieltag

Bundesliga, 31. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.