"Dürfen mit Interessenten sprechen"

Von SPOX
Montag, 25.04.2016 | 10:20 Uhr
Jonas Hector traf zuletzt beim Länderspiel gegen Italien
© getty
Advertisement
NBA
Fr22.06.
Draft: Schafft Mo Wagner den Sprung in die NBA?
World Cup
Frankreich -
Peru (Highlights)
World Cup
Argentinien -
Kroatien (Highlights)
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Jonas Hector vom 1. FC Köln ist auf dem Transfermarkt heiß begehrt. Zudem hatte der Nationalspieler zuletzt geäußert, sich bei einem Anruf vom FC Liverpool Wechselgedanken zu machen. Der FC gab nun die Erlaubnis zu Gesprächen mit potenziellen Klubs.

Im kicker kündigte sein Berater Rainer Derber aber an, die Verhandlungen mit möglichen Interessenten nicht vor dem Bundesliga-Endspurt führen zu wollen.

"Die komplette Vorgehensweise haben wir mit den Kölner Verantwortlichen schon vor der Winterpause besprochen. Der FC hat mit dem Transfer von Mladenovic auf einen möglichen Abgang von Jonas reagiert. Wir dürfen nach Absprache mit dem FC mit interessierten Klubs sprechen. Aber dies wird nicht vor dem Bundesligafinale geschehen", so Derber über die Spekulationen um seinen Schützling.

Hector habe vorerst nur zwei Ziele: Die Saison mit Köln positiv zu beenden sowie eine Teilnahme bei der Europameisterschaft mit dem DFB-Team in Frankreich. Die Gespräche kämen dann "zu gegebener Zeit". Einen Verbleib in der Domstadt schließt der Linksverteidiger auch nicht aus.

"FC muss davon profitieren"

"Jonas fühlt sich sehr wohl beim FC und auch in der Stadt. Das sollte man nicht unterschätzen", äußerte Derber und fügte an: "Er weiß, was es bedeutet, einen Vertrag zu unterschreiben. Bei einem Transfer müsste nicht nur er, sondern auch der FC davon profitieren."

In dieser Spielzeit kommt Hector bislang auf 30 Einsätze, in denen er vier Vorlagen für die Kölner beisteuerte.

Jonas Hector im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung