Fussball

Medien: Folgt Heldt auf Bruchhagen?

Von SPOX
Horst Heldt wird kommenden Sommer seinen Posten für Christian Heidel räumen müssen
© getty

Hat Bundesligist Eintracht Frankfurt einen Nachfolger für den scheidenden Heribert Bruchhagen gefunden? Offenbar soll Noch-Schalke-Manager Horst Heldt heißer Kandidat für den Posten des neuen Vorstandsvorsitzenden der Hessen ab der Saison 2016/17 sein. Das berichtet Sport1.

Der 46-Jährige muss nach sechs Jahren bei Königsblau den Verein verlassen, nachdem sein Vertrag nicht verlängert wurde.

Doch neben Heldt soll sich auch der ehemalige Sportdirektor des VfB Stuttgart, Fredi Bobic, Hoffnungen auf den Posten bei den stark abstiegsgefährdeten Hessen machen können. Mit Stefan Kuntz hat ein ebenfalls gehandelter Kandidat dem Verein bereits eine Absage erteilt.

Bruchhagen beendet nach über zwölf Jahren bei der Eintracht seine Tätigkeit als Vorstandsvorsitzender. Der 67-Jährige war zuvor auch schon Manager bei Schalke 04, Hamburger SV und Arminia Bielefeld.

Eintracht Frankfurt in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung