Initiative gegen Homophobie

SID
Dienstag, 19.04.2016 | 14:21 Uhr
Die Stiftung der Liga engagiert sich gegen diverse Missstände
© getty
Advertisement
NBA
Di22.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Superliga
Midtjylland -
Horsens
Friendlies
Nigeria -
Atletico Madrid
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Mit ihrer Initiative "Fußball für Vielfalt - Fußball gegen Homophobie" will die Bundesliga-Stiftung Trainer, Spieler und Mitarbeiter der 36 Profiklubs durch Workshops sensibilisieren und mögliche Strategien für konkrete Situationen aufzeigen.

"Fußball hat die Kraft, über vermeintliche Grenzen hinweg zu verbinden. Das gilt nicht nur für Herkunft oder Religion, sondern auch für sexuelle Identität", sagte Stefan Kiefer, Vorstandsvorsitzender der Bundesliga-Stiftung, am Dienstag bei der Vorstellung der Initiative.

Diese fand in der Frankfurter WM-Arena statt. Eintracht Frankfurt will als einer der ersten Vereine in der kommenden Saison einen Workshop durchführen. "Die Eintracht setzt sich schon seit Jahren in verschiedenen Bereichen gegen jede Form von Diskriminierung, so auch gegen Homophobie, ein", sagte Frankfurts Vorstandsmitglied Axel Hellmann.

Die Bundesliga in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung