HSV-Coach möchte oben angreifen

Labbadia: "Ich will keine ruhige Saison"

Von SPOX
Mittwoch, 13.04.2016 | 12:59 Uhr
Bruno Labbadia hat mit seiner Mannschaft noch einiges vor
© getty
Advertisement
International Champions Cup
Di13:35
Der Härtetest für den FC Bayern München
CSL
SoLive
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby
J1 League
Sa12:00
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Sa13:30
Celtic -
Hearts
Championship
Sa16:00
Fulham -
Norwich
Ligue 1
Sa17:00
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Sa18:30
Tottenham -
Juventus
Championship
Sa18:30
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Sa20:00
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Sa20:00
Montpellier -
Caen
Ligue 1
Sa20:00
Troyes -
Rennes

Nach zwei Jahren Drama in der Relegation steht dem Hamburger SV ein vergleichsweise ruhiger Saison-Endspurt bevor. Nach dem Klassenerhalt soll die Messlatte aber höher gelegt werden. Deswegen zeigt sich Trainer Bruno Labbadia angriffslustig.

"Viele Leute haben hier vor der Saison gesagt: Hauptsache, wir haben mal eine ruhige Saison. Aber ich will keine ruhige Saison! Wir alle wollen mehr", sagte Labbadia im Interview mit Sport Bild. Der Trainer will sich mit Mittelmaß nicht zufriedengeben und trauert den Chancen nach einer besseren Tabellenplatzierung hinterher, die in diesem Jahr vergeben wurden.

"Wir hatten mehrmals in dieser Saison die Möglichkeit, einen richtigen Schritt nach oben zu machen - und haben den nächsten Sieg eben nicht geschafft", beobachtete der Coach. Der 50-Jährige macht es sich daher zum Ziel, "das Selbstverständnis für Siege" zu erarbeiten: "Nach zwei Siegen wird jetzt durchgeatmet. An der Stelle brauchen wir Spieler, die sich hervortun und sagen: Jetzt bleiben wir dran! Jetzt atmen wir nicht durch!"

Die Leistungssteigerung in diesem Jahr führt Labbadia auch auf eine neue, gefestigte Spielweise: "Wir sind nur noch ganz selten abhängig vom Gegner. Wir haben die Basis geschaffen, um sagen zu können: Wenn wir 100 Prozent abliefern, haben wir gute Chancen zu gewinnen. Und das auch gegen richtig gute Mannschaften."

Trotzdem erfordert es eine Menge Arbeit und Ehrgeiz, um den HSV für die Zukunft zu wappnen: "Ich bin rastlos. Ich komme keinen Tag zur Ruhe, weil ich merke, dass wir jeden Tag Vollgas gegen müssen, um weiterzukommen."

Alles über den Hamburger SV

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung