Kramny geht von Werner-Verbleib aus

Von SPOX
Samstag, 12.03.2016 | 12:35 Uhr
Timo Werners Vertrag beim VfB Stuttgart läuft noch bis 2018
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Timo Werner steht in der Bundesliga hoch im Kurs, angeblich soll sich Borussia Dortmund um die Dienste des Stürmers vom VfB Stuttgart bemühen. Doch Schwaben-Coach Jürgen Kramny geht nicht von einem Abschied seines Schützlings aus.

"Timo ist ein sehr wichtiger Spieler für uns - und das wird er auch bleiben", sagt Kramny auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen den FC Ingolstadt.

"Ich spreche fast täglich mit ihm", sagt der Coach auf die Wechselgerüchte angesprochen, "zu mir hat er nicht ­gesagt oder angedeutet, dass er weg will." Werner bestritt bisher 24 Spieler in dieser Saison für die Schwaben und erzielte dabei sechs Treffer und legte vier Tore auf. Zuletzt war er gegen Hoffenheim (5:1) als Joker erfolgreich.

In den letzten Tagen wurde über ein angebliches Interesse des BVB am 20-Jährigen Junioren-Nationalspieler berichtet. Werners Vertrag in Stuttgart läuft noch bis 2018.

Alles zum VfB Stuttgart

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung