Fussball

Hertha blockt Olympiastadion

Von SPOX
Die Hertha will in der kommenden Saison im Olympiastadion auch international spielen
© getty

Hertha BSC befindet sich auf dem besten Weg, sich in dieser Saison das erste Mal seit der Spielzeit 2009/10 für einen europäischen Wettbewerb zu qualifizieren. Zur Vorsoge wurde jetzt bereits das Olympiastadion für eventuelle Heimspiele reserviert.

"Wir stellen sicher, dass Hertha alle Termine zur Verfügung gestellt bekommt. Sonstige Veranstaltungen bekommen eine Zusage nur vorbehaltlich des Rahmenterminkalenders von Hertha", erklärt Christoph Meyer, Pressesprecher der Olympiastadion Berlin GmbH, der Sport Bild.

Das bedeutet, dass die Hertha ihre Spiele im Europapokal unabhängig vom Wettbewerb im Olympiastadion austragen kann. Das garantierte die Betreiber-Gesellschaft der Arena dem Verein schriftlich. "Wir bieten unseren Partnern nur noch bis Mitte Juli Termine für Konzerte an", sagt Meyer.

Aktuell liegt der Hauptstadtklub in der Bundesliga auf dem dritten Rang. Mitte August starten die Playoffs für die Champions League für den Viertplatzierten der Bundesliga. Sollte Hertha noch auf Platz sieben abrutschen, müsste Pal Dardai und sein Team bereits Ende Juli in der Europa-League-Qualifikation antreten.

Alles zur Hertha

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung