Ungarn-Coach Storck warnt

SID
Montag, 07.03.2016 | 15:32 Uhr
Bernd Storck sieht Österreich und Portugal vor seinem Team aus Ungarn
© getty
Advertisement
World Cup
Brasilien -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Island (Highlights)
World Cup
Serbien -
Schweiz (Highlights)
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Ungarns deutscher Nationaltrainer Bernd Storck hat vor überzogenen Erwartungen an sein Team bei der EURO in Frankreich gewarnt. Angesichts der sportlich anspruchsvollen Vorrundengruppe sagte Storck der Kleinen Zeitung: "Österreich ist der Favorit, mit Portugal zusammen."

"Wir konzentrieren uns auf Platz drei, sind mit Island der Außenseiter.", so der Ex-Dortmunder und Ex-Bochumer.

Storck hatte die Magyaren im vergangenen Sommer als Nachfolger von Pal Dardai (Hertha BSC) zu ihrer ersten EM-Teilnahme seit 44 Jahren geführt. "Dieser Erfolg ist unglaublich, aber nur sekundär für mich", betonte er: "Primär geht es um das Land Ungarn. Ich hoffe, dass das ein Anfang für eine bessere Zukunft ist."

Die EURO im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung