Sonntag, 21.02.2016

Aufsichtsrat hat zugestimmt

Offiziell: Heidel zu Schalke

Der Wechsel von Manager Christian Heidel vom Bundesligisten FSV Mainz 05 zum Ligakonkurrenten Schalke 04 ist offiziell. Der S04 bestätigte via Twitter die einstimmige Entscheidung des Aufsichtsrats. Zuvor hatte Heidel sich und seine Ideen auf Schalke vorgestellt.

Christian Heidel steht kurz vor einem Wechsel zu Schalke 04
© getty
Christian Heidel steht kurz vor einem Wechsel zu Schalke 04
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

"Ich habe die Antworten bekommen, die ich mir gewünscht habe. Das war über zwei Stunden ein netter und reger Austausch", sagte der 52-Jährige bei Sky Sport News HD. Laut kicker soll Heidel einen Vertrag bis 2020 erhalten.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Heidel, dessen Mainzer am Samstag 2:3 bei 1899 Hoffenheim unterlegen waren, hatte sich vor dem Gespräch noch zurückhaltender geäußert. Es mache doch nur Sinn, "wenn sich alle über den Weg der nächsten Jahre einig sind. Wenn das nicht der Fall ist, dann macht das alles keinen Sinn", sagte Heidel.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Heidel lag Medienberichten zufolge bereits seit längerer Zeit ein unterschriftsreifer Vertrag vor, sein aktueller Klub erteilte ihm bereits die Freigabe. Vor dem Schalker Bundesliga-Spiel gegen den VfB Stuttgart segnete der elfköpfige Aufsichtsrat der Gelsenkirchener in Werl die Verpflichtung ab. Heidel tritt die Nachfolge von Horst Heldt an, der dessen Vertrag als Sportvorstand nach fünf Jahren im Amt nicht verlängert wurde. In Mainz soll Rouven Schröder, zuletzt bei Werder Bremen für die Kaderplanung zuständig, Heidel ersetzen.

Alles zur Bundesliga

Das könnte Sie auch interessieren
Lewis Holtby findet, auch ein Klassenerhalt solle gebührend gefeiert werden

Holtby im "Ein-Mann-Trainingslager"

Hasenhüttl fürchtet, dass die starke Debütsaison sehr hohe Ansprüche geweckt hat

RB-Coach Hasenhüttl spürt mehr Druck vor zweitem Jahr

Hoffenheim und S04 reihen sich ein in dir große Gruppe von Interessenten

Hoffenheim und Schalke jagen englischen Messi


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.