Sonderlob von DFB-Manager Bierhoff

"Draxler ein außergewöhnliches Talent"

Von SPOX
Freitag, 19.02.2016 | 16:02 Uhr
Julian Draxler wurde nach dem Spiel in Gent von allen Seiten gelobt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
J1 League
Sa12:00
Urawa -
Hiroshima
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo
Allsvenskan
Mo19:00
Göteborg -
Halmstad

36 Millionen Euro ließ sich der VfL Wolfsburg seine Dienste kosten. Und am Mittwoch zeigte Julian Draxler, warum er dieses Geld wert ist. Im Achtelfinal-Hinspiel der Champions League bei KAA Gent schnürte er einen Doppelpack und war damit maßgeblich am 3:2-Auswärtssieg beteiligt.

Klaus Allofs schwärmte danach: "Julian ist ungefähr das Beste, was es im deutschen Fußball gibt." Er muss es wissen, immerhin hatte der VfL-Sportdirektor ihn als Erben für Kevin De Bruyne auserkoren. Den zu ManCity abgewanderten deutschen Fußballer des Jahres 2015 konnte Draxler allerdings nur bedingt ersetzen.

Wettbewerbsübergreifend verbuchte er in 26 Pflichtspielen bislang zwölf Scorerpunkte. Zu wenig für die hohen Ansprüche. Dennoch ist Oliver Bierhoff in der Bild überzeugt: "Klaus Allofs hat mit seiner Einschätzung recht". Für den Nationalteam-Manager ist Draxler "eines der besten deutschen Fußball-Talente".

Die Konstanz fehlt noch

Bloß eines fehle für den Sprung zur Weltklasse. "Er ist ein außergewöhnliches Talent", so Bierhoff, "mit außergewöhnlichen Qualitäten, die er noch konstanter abrufen muss." Draxler ist sich dessen bewusst und nimmt die Lobhudelei gelassen entgegen: "Es kann auch schnell wieder in die andere Richtung gehen."

Etwa nach dem Spiel am Samstag - dann gastiert der 22-Jährige mit Wolfsburg bei Hertha BSC. Das Überraschungsteam ist mit fünf Punkten Vorsprung Vierter. Um den Anschluss an die Champions-League-Plätze nicht zu verlieren, muss für den achtplatzierten VfL ein Dreier her.

Julian Draxler im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung