Stimmen zum Achtelfinale

"Wollen kleine Sensation schaffen"

Von SPOX
Mittwoch, 24.02.2016 | 08:37 Uhr
Philip Cocu hofft mit dem PSV auf eine "kleine Sensation"
© getty
Advertisement
Premier League
Sa18:30
Meister vs. Tabellenführer: Chelsea - ManCity
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Flamengo
Ligue 1
Monaco -
Montpellier
Premiership
Hamilton -
Rangers
Championship
QPR -
Fulham
Primera División
Celta Vigo -
Girona
J1 League
Niigata -
Kobe
J1 League
Kawasaki -
Cerezo Cosaka
Primera División
Deportivo -
Getafe
Premier League
Huddersfield -
Tottenham
Premier League
Man Utd -
Crystal Palace
Championship
Ipswich -
Bristol City
Primera División
Sevilla -
Malaga
Ligue 1
PSG -
Bordeaux
Serie A
Udinese -
Sampdoria
Premier League
Chelsea -
Man City
Primera División
Levante -
Alaves
Championship
Reading -
Norwich
Ligue 1
Amiens -
Lille
Ligue 1
Dijon -
Straßburg
Ligue 1
Guingamp -
Toulouse
Ligue 1
Nantes -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Caen
Premier League
Stoke -
Southampton (Delayed)
Primera División
Leganes -
Atletico Madrid
Serie A
Genua -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Leicester (DELAYED)
Premier League
West Ham -
Swansea (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Watford (DELAYED)
Serie A
Palmeiras -
Santos
Eredivisie
Alkmaar -
Feyenoord
Serie A
Neapel -
Cagliari
Premier League
Arsenal -
Brighton
Championship
Sheffield Wed -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
St. Etienne
Serie A
Benevento -
Inter Mailand
Serie A
Chievo Verona -
Florenz
Serie A
Lazio -
Sassuolo
Serie A
SPAL -
Crotone
Serie A
FC Turin -
Hellas Verona
Primera División
Barcelona -
Las Palmas
Ligue 1
Angers -
Lyon
Primera División
Real Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Nizza -
Marseille
WC Qualification South America
Bolivien -
Brasilien
WC Qualification South America
Venezuela -
Uruguay
WC Qualification South America
Kolumbien -
Paraguay
WC Qualification South America
Chile -
Ecuador
WC Qualification South America
Argentinien -
Peru
WC Qualification Europe
Georgien -
Wales
WC Qualification Europe
Italien -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Liechtenstein -
Israel
WC Qualification Europe
Spanien -
Albanien
WC Qualification Europe
Kroatien -
Finnland
WC Qualification Europe
Kosovo -
Ukraine
WC Qualification Europe
Färöer -
Lettland

PSV-Coach Philip Cocu schöpft nach dem Hinspiel Hoffnung auf eine Sensation. Diego Simeone ist trotz Torflaute glücklich. Bayern-Trainer Pep Guardiola gerät bei der Frage eines Journalisten nach dem Fitness-Zustand seiner Mannschaft in Rage. Arjen Robben hadert mit der Schlussphase in Turin. Arsene Wenger bemängelt die Naivität seiner Gunners, sein Gegenüber schwärmt hingegen von einem perfekten Abend.

PSV Eindhoven - Atletico Madrid

Diego Simeone (Trainer Altetico): "Die Jungs haben gegen einen starken Gegner ein klasse Spiel gemacht. Wir haben die zweite Halbzeit kontrolliert und Oblak war beschäftigungslos. Wir haben zwar kein Tor geschossen, aber wir haben alles gegeben, uns Chancen erarbeitet und das Spiel in die gegnerische Hälfte verlagert. Das macht mich glücklich."

Antoine Griezmann (Atletico): "Das Unentschieden ist ärgerlich, denn wir wollten gewinnen. Aber es ist auch nicht so schlecht. Wir spielen jetzt zuhause und das wird uns helfen. Das wir gute Chancen verpasst haben macht nichts. Ich bin weiter sehr zuversichtlich."

Philip Cocu (Trainer PSV): "Ich bin sehr zufrieden mit der Leistung meines Teams und mit dem 0:0. Wir werden jetzt nach Madrid fahren, um dort eine kleine Sensation zu schaffen. Dafür müssen wir natürlich ein Tor machen, aber wir haben zuletzt gezeigt, dass wir dazu in jedem Spiel in der Lage sind."

Dynamo Kiew - Manchester City

Manuel Pellegrini (Trainer City): "Wir können mit dem Ergebnis sehr zufrieden sein. Wir sind zwar noch nicht durch, aber ein Auswärtssieg mit zwei Toren Unterschied ist eine klasse Voraussetzung für das Rückspiel. Nur nach dem 1:2 haben wir kurz gewackelt, aber das 3:1 hat dann die Vorentscheidung gebracht."

Vincent Kompany (Manchester City): "Das war ein guter Auftritt von uns, wir haben sehr hoch gepresst. Drei-Eins ist ein gutes Ergebnis, damit sind wir sehr zufrieden. Joe Hart ist ein unglaublicher Torwart. Als wir ihn brauchten, war er da."

Juventus Turin - FC Bayern München

Pep Guardiola (Trainer Bayern München): "Ich bin zufrieden mit der Leistung. Wir haben über 90 Minuten sehr gut gespielt. Ein großes Kompliment an meine Spieler. Es war klar, dass Juve zu Torchancen kommt. Natürlich wäre ein Sieg besser gewesen. Wir dürfen aber nicht vergessen, dass Juve im vergangenen Jahr im Finale stand. Sie haben gute Spieler und eine große Mentalität. Das Rückspiel wird genauso schwer wie heute."

...über Joshua Kimmich: "Seine Leistung war perfekt."

...auf die Frage eines italienischen Journalisten nach der Kondition der Bayernspieler: "Ich weiß, dass bei Ihnen in Italien alles der Kondition untergeordnet wird. Aber ich gebe einen Scheiß auf die Kondition. Für mich ist es die Mentalität, die zählt. Wir haben nicht gegen eine Dorfmannschaft gespielt. Sie waren letzten Jahr im Endspiel und sind vier Mal in Folge italienischer Meister geworden. Sie sagen, wir hätten Charakter verloren. Das Gegenteil ist der Fall."

Arjen Robben (Bayern München): "Nach dem 2:0 darf man nicht ein Prozent nachlassen. Da müssen wir in der Defensive die Kontrolle bewahren. Die Ausgangsposition ist gut, wir spielen in der Arena. Müssen das Rückspiel mit Herz, Leidenschaft und Verstand angehen."

Philipp Lahm (Bayern München): "Das war insgesamt eine gute Leistung von uns. Nach dem Gegentor war es nicht so einfach. Das ist trotzdem eine gute Ausgangslage."

Manuel Neuer (Bayern München): "Da war mehr drin. Wir haben uns von der Hektik im Stadion ein bisschen aus der Ruhe bringen lassen."

Sami Khedira (Juventus Turin): "In der zweiten Halbzeit haben wir es besser gemacht und einen Tick offensiver reagiert. Nach dem 0:2 war es eine tolle Leistung, so zurückzukommen. Wir haben sauberer gespielt und mit mehr Ruhe, gerade nach dem 1:2 waren wir besser im Spiel. Wir müssen jetzt in München gewinnen, um weiterzukommen, das 2:2 spricht erstmal für die Bayern. Es wird unheimlich schwer, aber im Fußball ist alles möglich."

FC Arsenal - FC Barcelona

Luis Enrique (Trainer Barcelona): "Das ganze Spiel hat mir gefallen. Es gibt nicht, was mir nicht gefallen hat. Gar nichts. Wir haben eine erste Hälfte wie diese gebraucht, um eine zweite Hälfte wie diese zu spielen. Wenn sie müde werden, bekommst du automatisch mehr Platz. Die Runde ist noch nicht entschieden, wir wollen das jetzt mit Fans im Rücken klar machen."

Sergio Busquets (Barcelona): "Arsenal ist eine großartige Mannschaft, die jeden Respekt verdient. Das ist eine Gruppe mit überragenden Spielern, die in jedem Moment ein Tor erzielen können. Haben sie gepresst, haben sie Räume hinter sich geöffnet und wir sind mehr Risiko gegangen. Messi hat den Unterschied gemacht."

Arsene Wenger (Trainer Arsenal): "Barcelona ist besser als wir. Sie haben keinen Fehlpass im Umschaltmoment gespielt, sie haben beinahe immer großartige erste Ballkontakte, um sich direkt dem Druck zu entziehen. Wir haben viel Mühe in dieses Spiel gesteckt, waren technisch aber nur Durchschnitt. Das war ähnlich zu Monaco - naiv."

Per Mertesacker (Arsenal): "Das ist hart für uns. Wir mussten irgendwann ein Tor erzielen, deshalb haben wir heute nichts verdient, wir hatten genug Chancen für einen Treffer. Jetzt müssen wir uns auf die Premier League konzentrieren, aber wir haben noch immer eine kleine Chance gegen Barcelona und werden sicher nicht aufgeben."

KAA Gent - VfL Wolfsburg

Dieter Hecking (Trainer Wolfsburg): "Vielleicht ist der Knoten jetzt auch für das Liga-Spiel in Berlin geplatzt. Wir haben lange auf ein Erfolgserlebnis in der Liga gewartet, jetzt haben wir auch hier gewonnen. Mit dem Wort Wende wäre ich allerdings vorsichtig, aber so ein Spiel kann die Brust größer werden lassen."

Julian Draxler (Wolfsburg): "Wir haben nach dem 0:3 ein wenig zurückgeschaltet. Das war ein Fehler. So haben wir uns ein noch besseres Ergebnis versaut. Das sind ein wenig gemischte Gefühle jetzt. Trotzdem haben wir jetzt alles in der eigenen Hand."

Max Kruse (Wolfsburg): "Ich hatte die Chance zum 4:0. Dann wäre der Sack zu gewesen. Man darf natürlich hier nicht noch in den letzten Minuten zwei Tore kassieren. Trotzdem haben wir jetzt eine gute Ausgangsposition."

Sven Kums (Gent): "Am Anfang war es ein enges Spiel, aber das Gegentor war ein Schlag für uns. Danach ging es zu schnell mit dem 2:0 und 3:0. Wir haben noch nicht aufgegeben. Das 3:2 lässt uns ein wenig Hoffnung. Wenn wir in Wolfsburg ein Tor schießen, könnten wir es machen."

AS Rom - Real Madrid

Alessandro Florenzi (Roma): "Es war eins unserer besten Spiele dieser Saison gegen eine absolute Spitzenmannschaft. Manchmal braucht man halt ein wenig mehr Glück."

Zinedine Zidane (Trainer Real): Es war etwas Besonderes. Ich bin mit dem Ergebnis zufrieden, es war ein hartes Spiel. Wir wussten, dass wir bis zum Ende kämpfen mussten. Es war klar, dass sie hinten eng stehen."

Paris Saint-Germain - FC Chelsea

Laurent Blanc (Trainer PSG): "Ich bin vom fußballerischen her zufrieden mit dem Spiel. Kevin Trapp hat ein sehr starkes Spiel gemacht, er hat einige sehr wichtige Bälle gehalten. Er hat uns im Spielaufbau sehr geholfen und er hat die Qualität, uns zu ermöglichen, den Ball zu halten."

Guus Hiddink (Trainer Chelsea): "Durch das Auswärtstor sind wir immer noch im Rennen. Ich bin ein bisschen neidisch auf die Erfahrung, die sie auf der Bank haben. Aber wir haben zwei Wochen Zeit, um uns vorzubereiten."

John Obi Mikel (Chelsea): "Das Gegentor geht auf mich. Es war mein Foul, ich habe Gelb gesehen und den Ball abgefälscht. Es waren drei Sachen. Wir sind aber stark zurückgekommen und ich habe den Ausgleich erzielt, das war gut. Wir sind sehr enttäuscht wegen des späten Tores. Wir hatten mehr verdient. Hoffentlich hält uns das Auswärtstor am Leben. Mit einem 1:0 sind wir durch. Wir glauben mit Guus an uns."

Alles zur Champions League

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung