Dante nimmt Stellung zu Ex-Verein

"Bayern hat mein Leben geprägt"

Von SPOX
Freitag, 26.02.2016 | 11:29 Uhr
Dante spielte vier Saisons beim FC Bayern München
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
FrLive
Flamengo -
Chapecoense
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Dante schwärmt von seiner Zeit beim FC Bayern München, will seinen Ex-Klub aber im Bundesliga-Spiel am Samstag mit dem VfL Wolfsburg (15.30 Uhr im LIVETICKER) ärgern.

"Mit Bayern habe ich alles erreicht, wovon ich immer geträumt habe. Deswegen werde ich stets einen großen Respekt vor diesem Klub haben", sagte der Brasilianer im Interview mit der tz: "Es ist eine Geschichte voller Identifikation, und die wird es auch immer geben, aber jetzt stehe ich auf der anderen Seite des Platzes und werde alles dafür tun, um meinen Mitspielern zu helfen."

Dante war im Sommer 2015 vom Rekordmeister in die Autostadt gewechselt. In der laufenden Saison verloren die Wölfe das Hinrunden-Duell in der Allianz Arena mit 1:5, Robert Lewandowski erzielte binnen neun Minuten seinen historischen Fünferpack. Dante stand dabei über 90 Minuten auf dem Rasen - ein schmerzliche Erfahrung.

Bayern Münchens Topelf 15/16? Jetzt auf LigaInsider checken!

"Das war nicht einfach für uns, vor allem nach der starken ersten Hälfte, die wir bis dahin auf den Platz gebracht hatten", erinnert sich Dante. Der VfL war zunächst sogar durch Daniel Caligiuri in Führung gegangen. "Schade, denn wenn wir das zweite Tor gemacht hätten, bin ich mir nicht so sicher, ob sie dann noch mal zurückgekommen wären. Aber so ist das Leben. Kopf hoch und weiter geht's."

"Wir werden mit großem Herzen spielen"

Das Rückspiel am Samstag habe für Wolfsburg eine "große Bedeutung. Wir werden mit großem Herzen spielen, vielleicht können wir die Bayern dann schlagen. Gegen Bayern ist es immer schwer, aber wir müssen einfach alles abrufen, was wir haben, und versuchen zu gewinnen. Und wenn Sie mich jetzt noch nach den Verletzten bei Bayern fragen: Keine Sorge, da ist immer noch genug Qualität da."

Mit seinem Abschied aus der bayrischen Landeshauptstadt hadere er "absolut nicht" mehr. "In meinem Kopf", so Dante, "sind nur die positiven Dinge, die ich bei Bayern erlebt habe. Die ganzen Spiele, die Titel, die Freundschaften - Bayern ist ein Klub, der mein Leben geprägt hat. Im Leben muss man aber auch nach vorn schauen. Was passiert ist, ist passiert."

Dante im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung