Bremens Aufsichtsrat zuversichtlich

Bode: "Angst habe ich nicht"

Von SPOX
Montag, 11.01.2016 | 10:59 Uhr
Bode glaubt an den Klassenerhalt
© getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Sport Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Mit 15 Punkten steckt Werder Bremen tief im Tabellenkeller fest. Während sich die Konkurrenz im Abstiegskampf für die Rückrunde rüstet und neue Spieler verpflichtet, halten sich die Bremer auf dem Transfermarkt zurück. Aufsichtsratsboss Marco Bode hat jetzt erklärt, warum der Verein auch ohne Neuzugänge den Klassenerhalt schaffen kann.

"Der Kader kann in der Bundesliga bestehen", ist sich Bode sicher und weiß: "Wir stehen nicht da unten, weil wir zu wenig Qualität haben, sondern weil wir zu selten 100 Prozent der Leistungsfähigkeit abrufen konnten."

Der Klub habe sich dazu entschieden, an Trainer Viktor Skripnik festzuhalten und "keine aktionistischen Transferentscheidungen zu treffen".

Vor etwa einem Jahr hatte Werder im Winter Jannik Vestergaard für mehr als zwei Millionen Euro verpflichtet, dennoch warnt Bode vor risikoreichen Wintertransfers. "Vestergaard war eine sehr gute Option", erklärt der 46-Jährige in der Kreiszeitung Syke weiter.

"Angst habe ich nicht"

Doch er weist darauf hin, dass eine mögliche Neuverpflichtung die Mannschaft sehr schnell weiterbringen müsse. "Wenn wir alle gemeinsam der Meinung sind, etwas tun zu müssen, dann tun wir es", so Bode.

Werder steht vor dem Rückrundenstart auf dem Relegationsplatz, doch der Ex-Profi sieht die Lage gelassen. "Angst habe ich nicht", sagte Bode, erklärt aber auch: "Wir sind in einer schwierigen Situation, stehen vor großen Herausforderungen."

In jedem einzelnen Spiel müsse das Team an seine Grenzen gehen, um den Abstieg zu vermeiden.

Werder Bremen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung