Medien: Mustafi beim FCB im Gespräch

Von SPOX
Montag, 25.01.2016 | 09:50 Uhr
Shkodran Mustafi (l.) ist beim FC Bayern im Gespräch
© getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Belgien -
Tunesien (Highlights)
World Cup
Südkorea -
Mexiko (Highlights)
World Cup
Deutschland -
Schweden (Highlights)
World Cup
England -
Panama (Highlights)
World Cup
Japan -
Senegal (Highlights)
World Cup
Polen -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Der FC Bayern München ist offenbar an einer Verpflichtung von Shkodran Mustafi interessiert. Der Nationalspieler in Diensten des FC Valencia könnte als Ersatz für den lange verletzten Jerome Boateng kommen, der mehrere Monate fehlen wird.

Nach der schweren Verletzung des Abwehrchefs sucht der Rekordmeister nach einer Lösung. Wie der kicker berichtet, zog sich Boateng einen Muskelbündelriss im Adduktorenbereich sowie einen Sehnenriss zu.

Mit Holger Badstuber, Javi Martinez und Medhi Benatia stehen aktuell nur drei Innenverteidiger zur Verfügung, die zudem selbst verletzungsanfällig oder im Falle von Benatia noch nicht fit sind.

Wie Sky Sport News HD nun berichtet, prüfen die Bayern daher, ob eine sofortige Verpflichtung von Mustafi möglich ist. Der Weltmeister kann den Verein angeblich für festgeschriebene 50 Millionen Euro wechseln. Allerdings wäre Mustafi in der Champions League nicht spielberechtigt, da er dort schon für Valencia auflief.

Unabhängig von der Verletzung Boatengs beobachtet der Tabellenführer Mustafi wohl schon seit mehreren Wochen. Carlo Ancelotti, der ab Sommer das Traineramt von Pep Guardiola übernimmt, soll ein Befürworter des 23-Jährigen sein und schon zu seiner Zeit als Trainer von Real Madrid an dem Innenverteidiger interessiert gewesen sein.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung