Schaaf sorgt für "Aufbruchstimmung"

Von SPOX
Donnerstag, 21.01.2016 | 15:57 Uhr
Thomas Schaaf kämpft mit Hannover gegen den Abstieg
© getty
Advertisement
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Friendlies
Norwegen -
Panama

In der aktuellen Tabelle rangieren Martin Kind und und Hannover 96 mit 14 Punkten auf einem direkten Abstiegsplatz. Um mindestens zwei Plätze muss sich der niedersächsische Traditionsklub verbessern, um den Abstieg zu vermeiden.

"Irgendwie haben wir es in den 14 Jahren seit dem Wiederaufstieg 2002 auch in den Krisenjahren immer wieder gepackt", betonte Hannovers Klubboss beim traditionellen Medien-Lunch seines Vereines in Großburgwedel am Mittwoch.

"Den Klassenerhalt sichern, nichts anderes"

Man habe mit dem Trainerwechsel und den bisher notwendigen fünf Neuverpflichtungen einige Kräfte mobilisiert: "Ziel aller Entscheidungen, die wir getroffen haben, ist es, den Klassenerhalt zu sichern, nichts anderes." Dem müsse und werde man alles unterordnen, forderte er von seiner Mannschaft und Trainer Thomas Schaaf.

Dass dieser in einer schwierigen Situation bereit war, in Hannover Verantwortung zu übernehmen, habe Kind gefreut. "Die unglaublich hohe Akzeptanz, ich würde sie deutlich über 90 Prozent ansiedeln, habe ich hier noch nicht erlebt", so der 71-Jährige, "Schaaf hat eine Aufbruchstimmung erzeugt, die ich mir so nicht vorstellen konnte", fügte er hinzu.

Alles zur Bundesliga

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung