Dienstag, 19.01.2016

Polizei ermittelt

Lohnzettel von Benatia öffentlich

Die Münchner Polizei ermittelt in einem Fall, der Medhi Benatia von Bayern München betrifft. Die Untersuchungen befassen sich mit einem möglichen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz, bestätigte Polizeisprecher Oliver Timper auf SID-Anfrage.

Ein Lohnzettel des FCB-Verteidigers wurde öffentlich
© getty
Ein Lohnzettel des FCB-Verteidigers wurde öffentlich

Demnach ist eine Lohnabrechnung des marokkanischen Verteidigers über soziale Medien an die Öffentlichkeit gelangt. Eine unbekannte Person soll über WhatsApp ein Bild des Gehaltszettels verschickt haben, auf dem weitere sensible Daten Benatias zu sehen sind.

Wie genau die Person an die Lohnabrechnung gelangt sei, ist laut Timper noch nicht aufgeklärt. Nach Informationen der Sport Bild war das vertrauliche Dokument in einem Fahrzeug liegend abfotografiert worden. Benatia soll demnach bis zu sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Medhi Benatia im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Oliver Kahn fühlt sich derzeit als Experte sehr wohl

Kahn: Kein Einstieg beim FC Bayern

Hermann Gerland ist eine Ikone in der Nachwuchsarbeit von Bayern

FC Bayern: Gerland und Sauer Chefs des neuen NLZ

Piotr Zielinski ist offenbar im Visier des FC Bayern

Bericht: Bayern interessiert an Napolis Zielinski


Diskutieren Drucken Startseite
22. Spieltag
23. Spieltag

Bundesliga, 22. Spieltag

Bundesliga, 23. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.