Dienstag, 19.01.2016

Polizei ermittelt

Lohnzettel von Benatia öffentlich

Die Münchner Polizei ermittelt in einem Fall, der Medhi Benatia von Bayern München betrifft. Die Untersuchungen befassen sich mit einem möglichen Verstoß gegen das Datenschutzgesetz, bestätigte Polizeisprecher Oliver Timper auf SID-Anfrage.

Ein Lohnzettel des FCB-Verteidigers wurde öffentlich
© getty
Ein Lohnzettel des FCB-Verteidigers wurde öffentlich
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Demnach ist eine Lohnabrechnung des marokkanischen Verteidigers über soziale Medien an die Öffentlichkeit gelangt. Eine unbekannte Person soll über WhatsApp ein Bild des Gehaltszettels verschickt haben, auf dem weitere sensible Daten Benatias zu sehen sind.

Wie genau die Person an die Lohnabrechnung gelangt sei, ist laut Timper noch nicht aufgeklärt. Nach Informationen der Sport Bild war das vertrauliche Dokument in einem Fahrzeug liegend abfotografiert worden. Benatia soll demnach bis zu sechs Millionen Euro pro Jahr verdienen.

Medhi Benatia im Steckbrief

Das könnte Sie auch interessieren
Boateng hofft auf ein frühes Comeback

Bayern München: Jerome Boateng gibt leichte Entwarnung

Uli Hoeneß nimmt Philipp Lahm seine Absage an den FC Bayern München nicht übel

Hoeneß: Lahm? "Können weiter über alles reden"

Renato Sanches könnte den FC Bayern München nach einem Jahr wieder verlassen

Medien: Sanches und Costa dürfen gehen


Diskutieren Drucken Startseite
34. Spieltag
33. Spieltag

Bundesliga, 34. Spieltag

Bundesliga, 33. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Welche Mannschaft steigt direkt ab?

Hamburger SV
Werder Bremen
Darmstadt 98
FC Schalke 04
FC Augsburg
FC Ingolstadt
VfL Wolfsburg

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.